News Schönes

2 Orang-Utans, die als Babys gefangen genommen wurden, entdecken die Freuden der Freiheit

ADVERTISING

Im November 2016 entließ die Organisation Animal International Rescue (AIR), die sich auf die Rettung von Orang-Utans spezialisiert hat, zwei Organg-Utans, die noch Babys waren, in die Freiheit.

 

Wie die Webseite The Dodo berichtete, waren die zwei Affen Johnny und Desi im jungen Alter von ihren Eltern getrennt worden und wurden zu Haustieren von Menschen der Region. Doch glücklicherweise wurden sie rechtzeitig gerettet, sodass sie noch eine Chance hatten, wieder an die Natur gewöhnt zu werden. Das ist nicht bei allen geretteten Orang-Utans der Fall.

 

johnny-desi-orangs-outans-remise-liberte-1Quelle: Animal International Rescue

 

Doch die Wiedereingliederung in die Natur dauert lange und es vergingen 4 Jahre, bis Johnny und Desi lernten, sich wie wilde Orang-Utans zu verhalten und nicht wie Haustiere. Nachdem sie in eine "Baumschule" gingen, wo sie den Umgang mit wilden Orang-Utans lernten, wurden die beiden Affen auf eine Insel der Tierschutzorganisatation geschickt. Es wurde genau überprüft, ob sie in der Lage waren, wieder in die Natur zurückzukehren.

 

johnny-desi-orangs-outans-remise-liberte-2Quelle: Animal International Rescue

 

Ayu Budi Handayani, der sich bei der IAR um die Orang-Utans kümmert, berichtete The Dodo:

 

Es geht ihnen gesundheitlich gut und sie kommen allein zurecht. Sie wissen, wie sie Nahrung finden und Nester für die Nacht bauen müssen.

 

 

Als der Tag ihrer Freilassung kam, reisten die Mitarbeiter der Organisation über 100 Kilometer mit einem LKW und schließlich zu Fuß. Die Käfige waren kaum geöffnet, da stürzten Johnny und Desi auch schon in die Freiheit und begannen auf die Bäume zu klettern.

 

johnny-desi-orangs-outans-remise-liberte-4Source : Animal International Rescue

 

Die Geschichte dieser zwei Affen nahm ein gutes Ende, doch nicht alle Orang-Utans haben dieses Glück. In Sumatra und Bornéo werden sie von den Menschen bedroht und von der Zerstörung ihres natürlichen Lebensraums geschwächt. Die großen Affen sind heute vom Aussterben bedroht.

 

johnny-desi-orangs-outans-remise-liberte-5Quelle: Animal International Rescue

 

Es gibt heute nur noch in etwa 7.500 Orang-Utans in Freiheit. Wenn nichts getan wird, könnte die Art in weniger als zehn Jahren von der Erde verschwinden.

 

johnny-desi-orangs-outans-remise-liberte-6Quelle: Animal International Rescue

 

Via: The Dodo

ADVERTISING

About the author

Andrea A.