Tierschutz Tipps & Tricks

Wie ihr echten von künstlichem Pelz unterscheiden könnt, um ihn zu vermeiden

Wie in jedem Winter sind die Läden plötzlich mit Pelzprodukten vollgestopft. Ob ganze Mäntel, Kapuzen oder Schals, man kann ihnen nicht entkommen.

 

Und auch wenn der Großteil aus künstlichem Pelz gemacht wurde, werden jährlich 56 Millionen Tiere- Füchse, Nerze, Hasen und viele weitere- getötet, damit wir uns modisch kleiden können.

 

Doch nicht nur Luxusmarken bieten echten Pelz an. Da Fell heutzutage sehr einfach zu bekommen ist, findet man echten Pelz sogar in Outlets und Billigkollektionen.

 

reconnaitre-fourrure-2Quelle: agcreativelab /Fotolia

 

Weil es wichtig ist, diese grausame Industrie nicht weiter zu unterstützen und man oft nicht immer genau sieht, ob es sich um echten Pelz handelt, zeigen wir euch hier, wie ihr echtes und künstliches Fell voneinander unterscheiden könnt.

 

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass der Preis nicht immer einen Hinweis darüber gibt, ob Pelz echt oder künstlich ist. Manche künstliche Produkte können sogar teurer sein als echte.

 

1. Werft einen Blick aufs Etikett

 

Wenn das Produkt den Richtlinien entspricht, sollte auf dem Etikett stehen, dass es sich um echten Pelz handelt und von welchem Tier es kommt. Auch welcher Teil des Kleidungsstück betroffen ist, sollte dort geschrieben stehen.

Doch manchmal ist es nicht so einfach. In manchen Fällen gibt das Fachwort für das Tier wenig Aufschluss darüber, um was es sich handelt. "Mustela Frenata" bedeutet Wiesel, "Mustela Erminea" Hermelin und "Mustela Iutreola" bedeutet Nerz.

 

Der Name des Tieres könnte ebenfalls auf englisch geschrieben sein. "Raccon" steht dabei für Waschbär, "Fox" für Fuchs und "Mink" für Nerz.

 

reconnaitre-fourrure-3Quelle: British Council

 

2. Merkmale angucken

 

Wenn ihr kein Etikett findet, könnt ihr den Pelz genauer in Augenschein nehmen und euch an diesen Merkmalen orientieren.

 

    • Echtes Fell hat oft noch Leder oder Tierhaut

 

    • Wenn Ihr auf echtes Fell blast, bewegen sich die Haare viel leichter als bei künstlichem Fell

 

    • Echtes Fell ist normalerweise viel weicher und glatter. Künstliches Fell ist meistens rauer

 

 

3. Nur in Läden kaufen, die keinen echten Pelz benutzen

 

Einige Kleiderhäuser haben sich klar gegen echten Pelz ausgesprochen und sich der Fur Free Alliance angeschlossen. Darunter sind vor allem H&M und die Inditex Läden (Zara, Mango, Massimo Dutti, Pull&Bear, Stradivarius), Hugo Boss, Armani und Stella McCartney.

Ihr könnt euch hier die ganze Liste angucken.

 

 

 

Die Organisation PETA versucht schon lange gegen den Pelz-Trend vorzugehen. Auf ihrer Webseite könnt ihr weitere Informationen darüber finden. Sie haben eine Petition gegen Pelzfarmen in Deutschland gestartet. Wenn ihr sie unterschreiben möchtet, könnt ihr dies hier tun.

 

ADVERTISING