News

Wegen ausgesetzter Huskies richtet sich Game of Thrones-Star Peter Dinklage einem wichtigen Appell an seine Fans

Anfang des Monats wurde bekannt, dass wegen der steigenden Anzahl von Huskies und anderen Schlittenhunden in der beliebten Serie Game of Thrones, auch die Anzahl der ausgesetzten Hunde immer weiter zunimmt.

 

 

Am Dienstag, den 15. August machte Peter Dinklage, der in der Serie Game of Thrones die Rolle des Tyrion Lannister verkörpert mit Unterstützung der Tierschutzorganisation PETA, eine klare Ansage an all jene Zuschauer, die aktuell mit dem Gedanken spielen, einen Husky bei sich aufzunehmen. Diese Tiere erfreuten sich wegen ihrer Ähnlichkeit zu den Wölfen in der Serie größter Beliebtheit.

 

An alle Fans von  Game of Thrones: Wir verstehen, dass sich viele von euch gerne einen Husky anschaffen möchten. Damit schadet ihr aber nicht nur den Hunden, die in den Tierheimen sehnlichst auf eine neue Familie warten, sondern auch den Tierheimen, denn diese sind voller Huskies, die ausgesetzt wurden. 

 

Das kommt häufiger vor, wenn man Hals über Kopf einen Hund kauft, ohne sich vorher über die Bedürfnisse des Tieres informiert zu haben.

 

Ich bitte euch. Wenn ihr einen Hund bei euch aufnehmen wollte, dann fragt euch vorher, ob ihr dafür bereit seid, diese enorme Verantwortung zu tragen und wenn dies der Fall ist, dann kauft bitte keinen Hund, sondern holt ihn aus dem Tierheim.

 

 

Wie die Tierschutzorganisation PETA beschreibt, ist es nicht das erste Mal, dass dieses Phänomen auftritt. Auf der Webseite der Organisation steht dazu folgendes:

 

Auch die Filme 101 Dalmatiner, der Chihuahua von Beverly Hills, Natürlich Blond und Men In Black haben dazu geführt, dass die Verkaufszahlen der jeweiligen Hunderassen angestiegen sind. 

 

Mehrere Millionen Tiere landen Jahr für Jahr weltweit in Tierheimen und einige Hunde müssen wegen Platz- oder Geldmangel schlussendlich eingeschläfert werden. Um dieser traurigen Entwicklung entgegen zu wirken, sollte man sein Tier immer aus einem Tierheim holen.

 

Hier leben Tiere verschiedenster Rassen, Altersklassen und Persönlichkeiten. Außerdem sind sie geimpft, besitzen einen Mikrochip und sind sterilisiert.

 

 

Peter Dinklage ist nicht der einzige Prominente, der sich mit der PETA zusammen für das Wohl der Tiere einsetzt. Lena Headey (Game of Thrones), Andy Serkis (Herr der Ringe), Bryan Fuller und Gilian Anderson (Hannibal) engagieren sich ebenfalls für ein ethisch-humanen Umgang mit Tieren.

 

Titelbild: HBO/Pinterest

 

* * *

 

Chez Holidog, nous voulons améliorer la vie de nos compagnons : nous vous permettons de le laisser en famille d’accueil pendant vos voyages (testez la garde), de le combler avec une box chaque mois (une box offerte ici) et de lui donner le meilleur avec notre nouveau service d’alimentation ultra-premium livré en 1h (découvrez nos repas pour chien et chat). Merci de nous faire confiance !

ADVERTISING