News Schönes

Während eines tobenden Sturms öffnet dieser Busfahrer die Tür für zwei Straßenhunde

ADVERTISING

In einer Zeitalter, in dem Nächstenliebe scheinbar immer seltener wird, hat die Geschichte dieses Busfahrers Menschen weltweit berührt.

 

Im Januar wurde Buenos Aires von einer Gewitterfront überollt, die einen großen Teil der Stadt überflutete. Diese Zustände waren für alle Bewohner schwierig, doch für Obdachlose und Straßenhunde waren sie geradezu lebensbedrohlich.

 

bus-argentine-chiens-1Quelle: Facebook/Stella Maris San Martin

 

Aus diesem Grund öffnete ein Busfahrer die Tür seines Busses, um ein paar ganz besondere Fahrgäste aufzunehmen. Zwei Straßenhunde, die draußen gegen das kalte Wasser kämpften, durften einsteigen, um sich aufzuwärmen.

 

Stella Maris San Martín, ein Fahrgast, berichtete:

 

Es waren zwei kleine verängstigte Hunde. Er hat nicht versucht, sie wieder rauszujagen. Er hat mit ihnen gesprochen, als ob sie seine eigenen Hunde wären.

Ein weiterer Fahrgast machte ein Bild dieses ungewöhnlichen Anblicks.

 

bus-argentine-chiens-2Quelle: Facebook/Stella Maris San Martin

 

Auf Facebook wurden die Bilder des Busfahrers über 10.000 Mal geteilt. Seine Identität ist noch immer unbekannt, doch viele Menschen fordern eine Belohnung für diesen gutherzigen Mann.

 

bus-argentine-chiens-3Quelle: Facebook/Stella Maris San Martin

 

ADVERTISING

About the author

Léa Marie