News

Vegetarischer Rindfleisch-Hersteller beschließt, seine Tiere in ein Schutzgebiet zu schicken

vegetarischer Züchter

Jay ist ein Rindfleisch-Züchter aus England, doch er unterscheidet sich deutlich von anderen Züchtern. Nach mehreren Jahren in diesem Beruf beschloss er, seinen Kühen das Leben zu bieten, von dem sie schon immer geträumt hatten, und brachte sie in ein Schutzgebiet.

 

éleveur vache végétarienScreenshot des Videos von BBC – Quelle : Facebook/BBC

 

Jay ist Vegetarier und zudem der Meinung, dass Kühe genauso wie Menschen in der Lage sind, Gefühle zu empfinden und zu spüren, wenn sie getötet werden sollen. Er erklärte dem BBC in einem Interview:

 

Man sieht, dass sie glücklich oder traurig sind oder sich langweilen. Man kann sehen, das sie etwas empfinden, indem man ihnen in die Augen schaut. 

 

éleveur vache végétarienScreenshot des Videos von BBC - Quelle : Facebook/BBC

 

Wie kam es aber dazu, dass ein Vegetarier der Kopf einer Rindfleischzucht wurde? Es ist ganz einfach, er hat sie von seinem Vater geerbt, der 2011 verstarb. Jay fühlte sich verpflichtet, das Familienunternehmen weiterzuführen und es wachsen zu lassen.

 

Wenn man eine Farm erbt, fühlt es sich an, als hätte man die Aufgabe, sie zu erhalten.

 

Über mehrere Jahre hinweg führte Jay die Arbeit seines Vaters weiter und schickte hunderte Kühe zum Schlachter.

 

Es ist sehr schwierig, sich zwei oder drei Jahre lang um Tiere zu kümmern, sie kennenzulernen und sie dann ins Schlachthaus zu schicken. Ich hatte den Eindruck, sie zu hintergehen. 

 

Mit dem Verkauf seiner Kühe konnte Jay mit einem Gewinn von ca. 50.000 € rechnen, aber es ging ihm nicht ums Geld.

 

éleveur vache végétarienScreenshot des Videos von BBC - Quelle : Facebook/BBC

 

Stattdessen beschloss er, sie dem Hillside Animal Sanctuary anzuvertrauen, wo sie ein glückliches Leben verbringen konnten.

 

Ich hoffe, dass sie die Rampe des Lasters runterlaufen, sich auf das Feld stürzen und sich sagen „Das war's, wir machen Urlaub!“.

 

éleveur vache végétarienScreenshot des Videos von BBC – Quelle : Facebook/BBC

 

Jay verabschiedete sich von seinen Freunden und es flossen sogar einige Tränen. Aber jetzt weiß er, dass ihr Schicksal nicht mehr in den Händen der Fleischindustrie liegt und dass sie bis zum Ende ein glückliches Leben  führen werden.

 

ADVERTISING