News Tierschutz

Unzählige Huskies leiden jährlich bei diesem tödlichen Rennen Qualen und keinen interessiert’s

ADVERTISING

In Alaska findet jährlich das Iditarod Hundeschlittenrennen statt. Jeder Schlitten wird von sechzehn Hunden gezogen, die ihre Führer, sogenannte "Mushers", über 1.700 Kilometer weit durch die Wildnis ziehen müssen.

 

sled-dogs-iditarod-1Quelle: Huskie journey

 

Die Tiere rennen täglich ungefähr 160 Kilometer und dürfen sich über den Zeitraum von zwei Wochen nur knapp 40 Stunden ausruhen. Das Rennen findet im tiefsten Winter statt und fordert den Hunden alles ab. Viele verletzten sich, fallen in Eiswasser, brechen zusammen oder werden krank. Ihre Pfoten werden wund vom vielen Rennen und oftmals geben ihre Muskeln irgendwann auf.

 

sled-dogs-iditarod-2Quelle: Photorectoby

 

In den vergangenen Jahren starben viele Hunde während des Rennens und auch dieses Jahr hat die Veranstaltung schon Leben gekostet.

 

In der ersten Woche des diesjährigen Iditarod Rennens starben fünf Hunde. Insgesamt starben seit der Erfindung des Rennens 151 Tiere. In den Regeln des Rennens steht sogar, dass man den Tod mancher Hunde einfach nicht verhindern kann.

 

sled-dogs-iditarod-3Quelle: Alaska Dispatch

 

Wenn die Hunde nicht rennen, werden sie meist in kleinen Käfigen gehalten. Sobald sie krank, schwach, alt oder verletzt werden, mustert man sie ohne mit der Wimper zu zucken aus.

 

sled-dogs-iditarod-4Quelle: Alaska Dispatch

 

In letzter Zeit wurden immer mehr Stimmen laut, die das Rennen kritisierten. Die Tierschutzorganisation PETA schrieb auf ihrer Webseite:

 

Hunde verdienen ein besseres Leben als den ganzen Tag zu leiden, nur um an einem Rennen teilzunehmen. PETA […] fordert, dass dieses gefährliche und tödliche Rennen endlich abgeschafft wird. […] Hunde sollten niemals austauschbares Sportzubehör sein. Sie gehören ins Warme, als Mitglieder einer Familie.

 

PETA Deutschland hat dazu aufgerufen, sich gegen das Hunderennen auszusprechen, um den Qualen der Hunde endlich ein Ende zu bereiten. Hier könnt ihr sie unterstützen.

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihren für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Mia Conradie