News Schönes

Um ihre Familie wiederzufinden, tritt diese verlorene Katze eine 12-tägige Reise an

Die Familie Hübner aus der Stadt Boostedt in Schleswig-Holstein erlebte am 23. Juni ein kleines Wunder. Nachdem ihre achtjährige Katze Leonie entlaufen war, fand sie ihren Weg nach Hause- aus einer zehn Kilometer entfernten Nachbarstadt.

 

Wie der Hosteinische Courier berichtet, war Leonie am 12. Juni verschwunden. Da die Katze sehr gerne in Autos steigt, wird vermutet, dass sie in den Wagen einer Rohrreinungs-Firma gestiegen ist. Christina Hübner, Mutter von zwei Kindern, erklärte:

 

[Leonie] hat ein besonderes Faible für Autos. Sie steigt gerne mal in die Wagen unserer Nachbarn, in den Möbeltransporter meines Mannes oder in unseren Wohnwagen. Es ist auch schon vorgekommen, dass wir sie aus Versehen fast in den Urlaub mitgenommen hätten.

 

 

In diesem Fall hatte es Leonie nach Neumünster verschlagen, fast zehn Kilometer von ihrem Zuhause entfernt. Kurz nach ihrem Verschwinden wurde sie dort noch einmal gesichtet, doch dann gab es keine Hinweise mehr auf ihren Aufenthaltsort. Christina und ihre Kinder Hanno und Tilda vermissten ihr geliebtes Haustier, doch niemand rechnete mehr damit, Leonie wiederzusehen.

 

Am Morgen des 23. Juni war die Familie dementsprechend verblüfft, als die Katze plötzlich durch die Katzentür schlüpfte. Christina Hübner berichtete:

 

Auf einmal stand Leonie im Raum, sah mich an und miaute. Ich habe nicht damit gerechnet, sie jemals wiederzusehen. Das war eine ganz komische Situation.

 

Doch nach der Überraschung kam schnell die Freude. Die ganze Familie konnte nicht glücklicher sein und Leonie wurde erst einmal gefüttert. Auf ihrer langen Reise habe sie ein bisschen abgespeckt, aber durfte nach ihrer Ankunft gleich zwei ganze Dosen Katzenfutter fressen.

 

Quelle: Holsteinischer Courier

 

Christina Hübner ist umso erleichterter, dass Leonie nichts zugestoßen ist:

 

Laut Karte muss Leonie um die zehn Kilometer gelaufen sein. Hier um Boostedt herum sind sehr viele Wiesen und Wälder. Da hätte sie durchaus auch von einem Fuchs oder einem Marder angefallen werden können. Sie ist wirklich schlauer, als ich gedacht habe.

 

Die Familie hat die unerwartete Wiedervereinigung genutzt, um ausgiebig mit ihrer Katze zu kuscheln. Es bleibt nun zu hoffen, dass Leonie nicht noch einmal davonfährt.

 

Via: Holsteinischer Courier

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING