Uncategorised

Sieg: In Miami wurde vor Kurzem der Verkauf von Hunden und Katzen aus Massenzuchtanlagen verboten

Tierschützer brachen bei der Nachricht in Jubel aus: In Miami wurde vor Kurzem ein Gesetz erlassen, das den Verkauf von Hunden und Katzen aus "Zuchtanlagen, die nicht der Norm entsprechen" verbietet.

 

Die neue Verordnung, die von der Stadtkommission in Miami beschlossen wurde, hat nun angeordnet, dass Zoohandlungen mit Tierheimen, Auffangstationen und autorisierten Züchtern zusammenarbeiten statt mit Massenzuchtanlagen, auch "Welpenfabriken" genannt.

 

Quelle: RSPCA

 

Damit folgt Miami dem Beispiel von 50 anderen Städten in den USA wie beispielsweise Sacramento in Kalifornien. Diese Städte hatten bereits Gesetze erlassen, um damit der Massenzucht von Hunden und Katzen ein Ende zu setzen. Es ist allgemein bekannt, dass das Lebensumstände in diesen "Welpenfabriken" oft schrecklich sind. Dies ist selbst bei solchen Zuchtanlagen der Fall, die vom Landwirtschaftministerium anerkannt wurden.

 

An diesen Orten müssen die Tiere oft in kleine Käfigen leben. Sie können sich nicht bewegen oder nach draußen gehen. Weibliche Tiere werden immer wieder befruchtet ohne dabei Rücksicht auf ihren Gesundheitszustand zu nehmen. Den Besitzern geht es dabei nur um Profit. Wenn man richtig züchtet ist dies sehr teuer.

 

Jungtiere werden nicht gründlich genug auf Krankheiten wie zum Beispiel den äußerst gefährlichen Parvovirus untersucht.

 

Quelle: KAIT

 

Statt verantwortungsvolle Zucht zu betreiben, züchten diese"Züchter" vor Allem Tiere mit "beliebten" Eigenschaften. Dies führt zu schmerzhaften Deformationen. Besonders bei Möpsen und Bulldoggen kommt es oft zu sehr flachen Schädeln. Schottische Faltohrkatzen leiden oft unter Gelenkproblemen.

 

Ahnungslose Familien, die diese Tiere kaufen, werden früher oder später mit diesen Problemen und den verheerenden Folgen konfrontiert werden.

 

Ein vorheriges Gesetz, das im Jahr 2014 in Miami erlassen wurde, ordnete an, dass Zoohandlungen Informationen zur Herkunft der Tiere bekannt geben mussten in der Hoffnung, dass Familien diese Rassen dann meiden würden. Doch der Gesetzgeber entschied, dass dies nicht genug war und so wurde am 27. Juli dieses Jahres ein neues Gesetz erlassen.

 

Quelle: HSUS

 

Der stellvertretende Vorsitzende Ken Russell, der sich für die Verordnung eingesetzt hatte, sieht dies als einen Schritt zum Abbau dieser Massenzuchtanlagen.

 

Wir können das Angebot nicht kontrollieren. Was wir jedoch kontrollieren können ist die Nachfrage […] Die Welt schaut jetzt auf uns. Ich glaube, dass viele Städte im ganzen Land nun entscheiden, ob sie fortschrittlich sein möchten oder veraltete Strukturen beibehalten möchten. 

 

Da sich mehr und mehr Menschen der Zustände in diesen "Welpenfabriken" bewusst werden, werden sie sich, so die Hoffnung der Befürworter, mehr Gedanken darüber machen, wo genau ihre Haustiere herkommen. Es ist immer besser, ein Hund oder eine Katze aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen, anstatt es vom Züchter zu kaufen.

 

Quelle: RSPCA NSW

 

 

Leider ist die Anfrage für reinrassige Welpen immer noch sehr hoch. Dies öffnet vielen brutalen Züchtern und "Welpenproduzenten" die Tür in den Welpenhandel. Wenn ihr selbst darüber nachdenkt, einen Hund aufzunehmen, solltet ihr euch zunächst in eurem örtlichen Tierheim umsehen!

 

Es gibt immer noch unzählige Hunde, die dazu verdammt sind, ein trauriges Dasein im Tierheim zu fristen. Wenn man einen Hund aus dem Tierheim holt, rettet man nicht nur ein Leben, man setzt auch ein Zeichen gegen die Misshandlungen von Tieren in Welpenfabriken und Massenzuchten. Hier findet ihr ein Verzeichnis von Hunden, Katzen und anderen Tieren, die in eurer Nähe ein neues Zuhause suchen.

 

Via: Care2 and The Miami Herald

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING