News Schönes Tierschutz

SIEG. Dieses Land will den Handel und den Verzehr von Hundefleisch verbieten

Am 11. April legte das Parlament von Taiwan, das sogenannte Yuan législatif, einen neuen Gesetzesentwurf für ein Tierschutzgesetz vor.

 

Wenn die Regierung zustimmt, wird es schon bald verboten sein, Hunde- und Katzenfleisch im Land zu kaufen oder zu verzehren. Verstöße könnten sonst mit Geldstrafen von bis zu 1.500 Euro bestraft werden.

 

dog-meat-ban-taiwan-2 Quelle: SecurePet

 

Diese Möglichkeit besteht zum ersten Mal in der Geschichte von Asien und bedeutet einen großen Sieg für Tierschützer weltweit. Taiwan versucht schon seit einiger Zeit, sich von China zu distanzieren und führt immer mehr Tierschutzgesetze ein.

 

Und auch wenn Tierquälerei in den meisten Fällen noch nicht hart bestraft wird, können sie seit 1998 zu Geldstrafen und seit 20017 sogar zu Gefängnisstrafen führen.

 

dog-meat-ban-taiwan-3 Quelle: Dogster

 

Darüber hinaus riskieren Quäler von Katzen und Hunden Geldstrafen von bis zu 62.000 Euro.

 

Der neue Gesetzesentwurf ist in erster Linie ein Symbol. Der Konsum von Katzen- und Hundefleisch ist in den letzten Jahren in Taiwan sehr zurückgegangen und die meisten Tiere werden als Haustiere verkauft. Für das kleine Land, das sich von China abzuheben versucht, ist der Entwurf ein großer Schritt in eine modernere Zukunft.

 

dog-meat-ban-taiwan-1 Quelle: Daily Mail

 

Der Gesetzesvorschlag folgt auf eine Maßnahme, die die taiwanische Regierung erst kürzlich getroffen hatte. Am 4. Februar wurde entschieden, dass Tiere nicht mehr aus nicht-medizinischen Gründen (z.B. Platzmangel im Tierheim) eingeschläfert werden dürfen, nachdem sich eine junge Tierärztin das Leben genommen hatte.

 

Doch auch wenn das Verbot nicht in Kraft treten sollte, setzt der Entwurf ein großes Zeichen. Die Mentalität der Menschen in Asien beginnt langsam, sich zu verändern. Bisher war Asien der Hauptkonsument von Hunde- und Katzenfleisch.

 

In Südkorea werden beispielsweise jährlich mehr als 100.000 Tonnen Hundefleisch verzehrt. Und das Yulin Fest in China kostet jährlich fast 10.000 Hunden das Leben.

 

In Deutschland ist es schon seit einigen Jahren gesetzlich verboten, Hunde zu schlachten oder Hundefleisch zum Verkauf anzubieten. Wenn ihr eine Petition unterschreiben wollt, um auch endlich dem Yulin Fest ein Ende zu bereiten, könnt ihr dies hier tun.

 

* * *

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihren für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING