News

Sie wollten ihren 18-jährigen Pudel einschläfern lassen, weil er „dumm“ war

Der 18-jährige Pudel Figgy wurde von seiner Familie in einer Tierarztklinik zurückgelassen. Da sich seine Besitzer nicht mehr um ihn kümmern konnten, wollten sie, dass man ihn einschläfert. Als Grund nannten sie die "Dummheit" des Tieres.

 

Doch abgesehen von seinen schlechten Augen, seiner Arthrose und den schlechten Zähnen, war Figgy für ihr Alter in guter Form. Eingenommen von dem Charme des Vierbeiners lehnten die Mitarbeiter der Klinik deshalb die Einschläferung ab und informierten die Organisation Muttville Senior Dog Rescue.

 

Quelle: Muttville Senior Dog Rescue

 

Aufgrund der schwierigen Situation des kleinen Hundes entschloss sich Sherri Franklin, die Gründerin der Organisation, Figgy bei sich aufzunehmen, anstatt sie im Tierheim von Muttville zu lassen. Kaum vier Tage später meldete sich jemand, der sehr froh darüber wäre, dem kleinen Pudel für den Rest seines Lebens ein Zuhause zu geben.

 

 

Quelle: Muttville Senior Dog Rescue

 

Eileen hatte schon mehrere alte Hunde in Muttville aufgenommen und verliebte sich sofort in Figgy. Sherri wusste sofort, dass sie die perfekte Wahl für die alte Pudeldame war. In ihrer neuen Familie machte Figgy die Bekanntschaft von Miss Abbie, einer älteren Hündin, die Eileen ebenfalls bei sich aufgenommen hatte.

 

Quelle: Muttville Senior Dog Rescue

 

Eileen erzählt:

 

Ich konnte nicht aufhören daran zu denken, dass diese zwei kleinen Engel ihr ganzes Leben lang jemandem ihre Liebe und Loyalität geschenkt hatten und es nicht verdienten, alleine in einem Tierheim zu sterben. Sie verdienten Zuneigung und Sicherheit für die Zeit, die ihnen noch blieb. Ich wusste, dass ich sie ihnen geben könnte. 

 

Quelle: Muttville Senior Dog Rescue

 

Tierheim sind voll mit liebenswerten Tieren, die darauf warten, eine Familie zu finden. Nehmt sie bei euch auf und kauft keine anderen! Es ist bedauernswert, dass man Tiere nur aus dem Grund paart, damit man ihre Babys verkaufen kann. Tiere sind keine Ware. Wenn ihr ein Tier aus dem Heim aufnehmt, rettet ihr gleich zwei Leben. Das eures neuen Freundes und das desjenigen, dass einen freien Platz im Tierheim bekommt.

 

 

Heutzutage gibt es immer noch unzählige Tiere, die in Tierheimen landen, ausgesetzt werden oder zu einem Leben auf der Straße verdammt sind. Die Tierschutzorganisation Streunerhilfe Bulgarien e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, streunende Tiere in Bulgarien zu retten und ihnen, wie Eileen und Sherri eine zweite Chance in Deutschland zu geben.

 

Wenn ihr gerne einen Hund aufnehmen möchtet, könnt ihr ihre Facebook Seite besuchen.

 

Via : The Dodo

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A.