News

Berüchtigte Wildtierschmuggler endlich gefasst!

ADVERTISING

Am Donnerstag den 18. Januar wurde Bach Mai Limh in der thailändischen Provinz Nakhon von der thailändischen Polizei verhaftet.

 

Die Polizei versuchte seit über zehn Jahren Boonchai Bach zu verhaften, einen der berüchtigtsten Wildtierschmuggler der Welt, und endlich hat sie es geschafft. Er war mehrfach beteiligt am Schmuggel von Nashorn-Hörnern und Elefantenstoßzähnen von Afrika nach Asien.

 

Steven Galster, der Gründer von Freeland, einer Organisation aus Bangkok, die gegen Wildtier- und Menschenhandel kämpft, sprach von einer historischen Festnahme. Er sagte, es war wie „einen der Corleones zu schnappen“, eine fiktionale Mafia-Familia.

 

Freeland war Bach und seinem Bruder seit 2003 auf den Fersen. Sie hofften, genug Informationen sammeln zu können, um sie festzunehmen. Es gab Beweise, dass die beiden Kontakt zu berüchtigten Schmugglern hatten und dass sie Tigerknochen über die Grenzen brachten.

 

Quelle: The Guardian

 

15 Jahre später konnte man sie nach einer Routineinspektion auf einem Flug aus Äthiopien endlich festnehmen, als man die Hörner eines Nashorns in ihrem Gepäck fand. Die Polizei blieb zunächst ruhig und ließ sie fliegen. Dann folgten sie ihm zu einem thailändischen Regierungsbeamten, der in die Sache verwickelt war. Der Beamte wurde später zusammen mit einem Verwandten von Bach verhaftet.

 

Galster sagte, die Beamten, denen die Festnahme gelang, sollten „beglückwünscht werden, den größten Wildtier-Fall aller Zeiten gelöst zu haben“.

 

Quelle: Sky News

 

Er glaubt außerdem, dass die Brüder nicht alleine arbeiteten, sondern Teil des größeren Netzwerks Hydra waren, das seinen Namen von der gleichnamigen mehrköpfigen Gestalt der griechischen Mythologie hat. Er sagte:

 

Sie waren viele Jahre direkt für die Wilderei und den Transport enormer Mengen gefährdeter Spezies verantwortlich. Diese Festnahme gibt Hoffnung für die Wildtiere. Wir hoffen, dass Thailand, seine Nachbarländer und die betroffenen Länder in Afrika auf diesem Erfolg aufbauen und Hydra zerschlagen werden. 

 

Die zwei Brüder versorgten ebenfalls den bekanntesten Wildtier-Dealer in Südostasien, Vixay Keosavang. Die US-Regierung schrieb 2013 eine Belohnung von 1 Million Dollar aus, um ihn endlich zu stoppen.

 

Quelle: The Guardian

 

Gleich hinter Drogen-, Menschen- und Waffenhandel ist Wildtierhandel mit einem Wert von 23 Milliarden Dollar pro Jahr der lukrativste Schwarzmarkt. Der Wert von 1 kg Nashorn-Horn wird auf ca. 100.000$ geschätzt. Dafür werden jedes Jahr über 1.000 Nashörner in Afrika getötet, was dazu führt, dass die Spezies stark vom Aussterben bedroht ist.

 

Wenn ihr helfen wollt, diese Tiere zu retten, könnt ihr hier eine Spende an den WWF machen.

 

Via: The Guardian

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Louise Springham