News Schönes

Niemand wollte diesen Kater berühren, obwohl er kläglich um Hilfe schrie

ADVERTISING

Als Elaine Seamans dem Tierheim Baldwin Park Animal Shelter einen Besuch abstattete, erregte ein Kater ihre Aufmerksamkeit.

 

Das Tier miaute laut und schien nach Hilfe zu rufen. Der Kater namens Valentino war an Krätze erkrankt, einer Krankheit, die sehr ansteckend für Hunde, Katzen und sogar Menschen ist.

 

Er war so stark davon befallen, das seine Augen und sein Fell vollkommen verkrustet waren.

 

valentino_cat_mange_rescue_3Quelle: Leave No Paws Behind, Inc.

 

Elaine berichtete der Webseite The Dodo:

 

Er streckte seine Pfote aus und miaute ganz leise. Es hat gewirkt, als ob er laut schreien wollte: "Bitte helft mir!"

 

Trotz seiner ansteckenden Krankheit nahm Elaine den armen Kater auf den Arm und drückte ihn an sich. Und ganz offenbar brauchte Valentino diese Berührung mehr als alles andere.

 

valentino_cat_mange_rescue_4Quelle: John Hwang

 

Er begann sogar zu schnurren und entspannte sich zunehmend. Endlich bekam er die Zuneigung, die ihm gefehlt hatte. Elaine erinnerte sich:

 

Als ich ihn hochgehoben habe, hat er seinen kleinen Kopf auf meine Schulter gelegt. Und dann wusste ich es. Ich musste ihn hier rausholen!

 

valentino_cat_mange_rescue_5Quelle: John Hwang

 

 

Elaine ist die Gründerin der Organisation At-Choo Foundation, die Geld für kranke Tiere in Tierheimen sammelt. Daher rief sie nach ihrer Begegnung mit Valentino sofort ihre Bekannte Toby Wiskeski, die Gründerin der Tierschutzorganisation Leave No Paws Behind an.

 

Als Toby Valentinos leises Miauen am Telefon hörte, wusste sie, dass sie etwas tun musste. Sie holte ihn vom Tierheim ab und brachte ihn zu einem Tierarzt.

 

valentino_cat_mange_rescue_2Quelle: Leave No Paws Behind, Inc.

 

Er konnte sich nicht bewegen und nichts sehen. Aber Gott liebt ihn und er ist ein Kämpfer. Wir lieben ihn alle und wollen ihn beschützen. Er hat sehr gute Erholungschancen und sobald es ihm besser geht, wird er ein langes Leben vor sich haben.

 

Valentino erlebte daraufhin allerdings nicht nur Gutes. Zunächst wurde er unter Quarantäne gestellt, damit er seine Krankheit nicht an andere Tiere weitergab. Doch kürzlich führten viele seiner Entzündungen zu einem Zusammenbruch.

 

valentino_cat_mange_rescue_1Quelle: Leave No Paws Behind, Inc.

 

Toby brachte ihn sofort in eine Tierklinik, wo er inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr schwebt. Sobald er sich erholt hat, werden Toby und Elaine nach einer Pflegefamilie für ihn suchen.

 

Wenn ihr gerne wissen möchtet, wie es mit Valentino weitergeht, gelangt ihr hier zur Facebook Seite der Organisation.

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihren für Ihr Vertrauen!

 

* * *

 

Verwandte Themen

 

7 Gründe, einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren

 

adopter-chien-cover

ADVERTISING

About the author

Nicole Moore