Schönes

Nachdem diese kleine Katze fast bei einem Brand gestorben wäre, kämpft sie sich nun mutig zurück ins Leben

Als Feuerwehrmänner im Juni dieses Jahres eine Katze in einen Haufen brennenden Schutts fanden, waren sie sich nicht sicher, ob das Kätzchen dies überleben würde.

 

Die Feuerwehr wurde wegen eines Brandes in einem Garten in der englischen Stadt gerufen als sie plötzlich die Schreie der Katze hörten. Glücklicherweise handelten die Feuerwehrmänner sehr schnell und konnten damit ihr Leben retten. Trotz allem erlitt sie bei dem Brand einige schwere Verbrennungen am Gesicht, den Pfoten und am Körper.

 

(Warnung: Die folgenden Bilder können verstörend wirken)

 

Quelle: RSPCA

 

Bis die Katze in der Tierklinik der Tierschutzorganisation RSPCA ankam, war sie in einem sehr kritischen Zustand und hatte starke Schmerzen. Die Tierarzthelferin Luka Atkinson sagte gegenüber der BBC:

 

Die Haut an ihren Ballen war verbrannt und das Fell in ihrem Gesicht, am Bauch und an den Beinen war versengt. Sie hatte Glück, dass sie noch am Leben war. 

 

Sie wurde als Notfall eingeliefert und bekam eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung, die vor allem aus vielen Verbänden sowie aus kühlenden Bädern bestand.

 

Quelle: RSPCA

 

Doch statt sich ihrer Verletzungen hinzugeben, stand das Kätzchen wieder auf und kämpfte. Daher bekam sie auch ihren Namen: Phoenix. Mittlerweile ist es acht Wochen her, dass sie gerettet wurde. Sie liebt es, zu rennen und mit den anderen Katzen in der Auffangstation zu spielen. Sie macht große Fortschritte und ist auf dem besten Weg zur Genesung:

 

Atkinson führte weiter aus: 

 

Es war definitiv sehr schwer, Phoenix mit all ihren Verletzungen zu sehen und sie ist immer noch nicht ganz über den Berg. Allerdings hat sie in ihrere gesamten Zeit hier gut gegessen und getrunken und sie liebt es zu kuscheln und zu spielen. Daher wussten wir, dass wir unbedingt weiter machen mussten, um ihr eine Chance zu geben. 

 

Die Rettung er kleinen Katze brachte ihr den Spitzname "Britain's luckiest cat" (zu Deutsch: "Die glücklichste Katze Englands"). Die RSPCA in Felledge hat mittlerweile zahlreiche Anfragen von Familien bekommen, die sie gerne bei sich aufnehmen möchten. Allerdings hat die Katze noch "einiges vor sich", bevor sie vermittelt werden kann, aber die Mitarbeiter sind zuversichtlich, dass sie bald ein normales und glückliches Leben führen können wird.

 

Quelle: RSPCA

 

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Phoenix eine Streunerin war, die sich in dem Schutthaufen versteckt hatte, um Schutz zu suchen, so wie es viele Tiere tun. Wenn man also vorhat, ein Lagerfeuer anzuzünden, sollte man sich vorher immer versichern, dass sich kein Tier darin versteckt. Dies kann besonders im Herbst oder Winter der Fall sein.

 

Wer die Arbeit der RSPCA unterstützen möchte, um Katzen wie Phoenix zu helfen, kann hier klicken.

 

Via: BBC News

 

* * *

 

At Holidog, we aim to improve the lives of your furry friends. Enjoy your holidays with peace of mind, knowing your pet is in great hands (find a petsitter near you) and spoil them with our monthly subscription box filled with yummy treats and toys (get your free box here). You can count on us!

 

ADVERTISING