News

Mutiger Hund beschützt kleines Mädchen, bis ihre Familie sie wiederfindet

Hund rettet Mädchen in Australien
ADVERTISING

Am 23. April 2018 fand man ein dreijähriges Mädchen, das zuvor vermisst gemeldet wurde, im Buschland der Southern Downs Region in Queensland, Australien wieder. Das Kind war sicher und unverletzt, wie der Nachrichtensender BBC berichtete.

 

Als die Temperaturen über Nacht auf 15°C sanken, wurde das kleine Mädchen vom 17-jährigen Max, dem Hund der Familie, beschützt und warm gehalten.

 

Der Hund ist teilweise blind und taub. Er folgte dem Mädchen, als dieses sich vom Haus entfernte, und blieb für 16 Stunden an ihrer Seite. Sie wurde schließlich von der Großmutter gefunden.

 

Max. Quelle: Queensland Police

 

Um das Mädchen zu finden, organisierte man über Nacht eine Großfahndung, an der über 100 Rettungskräfte sowie Freiwillige beteiligt waren.

 

Leisa Marie Bennett, die Großmutter des Mädchens, erzählte der australischen Rundfunkgesellschaft Australian Broadcasting Corp ausfürlich von dem Moment, als sie die Spur des Mädchens und des Hundes aufnahm:

 

Ich rannte den Berg hoch und als ich oben ankam, kam der Hund zu mir und führte mich direkt zu ihr. 

 

Die kleine Aurora wurde an einer Bergseite ca. 2 km von ihrem Zuhause gefunden.

 

Die australische Polizei nannte Max sogar einen ehrenwerten Polizeihund. Der Inspektor Craig Berry sagte:

 

Ich kann mir vorstellen, dass das Kind mit drei Jahren sehr verängstigt gewesen sein muss und stark gefroren hat. […] Der Hund war gute Gesellschaft für das Kind und hielt sie warm. Es ist ein erfreuliches Ende. 

Via: BBC

ADVERTISING

About the author

Kasia Ruszkowski