Uncategorised

Mitten im Urlaub sorgt diese Katze bei ihrer Familie für die schönste Überraschung

"Wunder gibt es immer wieder". Dieser Spruch hat sich für Familie Kayser aus Köln bewahrheitet. Ihre Katze Tinka war im Juli vor zwei Jahren von einer ihrer Entdeckungstouren nicht zurück gekehrt. Trotz einer Suchaktion mit Plakaten und Vermissten-Anzeigen konnte das Tier damals nicht gefunden werden.

 

Quelle: KSTA

Während die Familie sich im Urlaub in Südfrankreich befand, geschah dann das Unglaubliche: Nike Kayser bekam von er Organisation Tasso eine Nachricht, in der man ihr mitteilte, dass Tinka gefunden worden sei.

 

Besonders ihre jüngere Tochter konnte es gar nicht erwarten, ihre geliebte Katze wieder zu sehen. Sie hätte am liebsten den Urlaub abgebrochen und wäre sofort nach Köln zurück gekehrt. Ihre Mutter sagte dazu gegenüber dem KSTA:

 

„Wir hatten noch zwei Wochen Urlaub vor uns. Wir wollten die Katze auf jeden Fall zurück, aber auf die paar Tage kam es dann auch nicht mehr an“

 

Tinka wurde in einer Schrebergartenkolonie ganz in der Nähe gefunden. Zwar hatte die Familie im Jahr 2015 bereits einen Hinweis erhalten, dass Tinka sich dort  aufhalte, jedoch war sie dort damals nicht aufzufinden. Entdeckt worden war Tinka von einer Dame, die daraufhin Birgit Berger von der Kölner Katzenschutzinitiative verständigte. Dank des Mikrochips konnte diese die kleine Ausreißerin schnell identifizieren.

 

Quelle: KSTA

 

Die Kaysers sind überglücklich, Tinka wieder bei sich zu haben. Ihre Zeit als "Streunerin" hat allerdings Spuren bei ihr hinterlassen. So ist sie heute wilder aber auch anhänglicher und schreckhafter als zuvor.

 

Manche Dinge haben sich jedoch kein bisschen verändert: Tinka spielt immer noch gerne mit ihrem Lieblingsspielzeug, einem kleinen Stofftier. Das hatte die Familie, die über die ganze Zeit ihre Hoffnung nicht verloren hatte, nämlich aufbewahrt. Nike Kayser sagte dazu:

 

"Ich habe immer geglaubt, dass Tinka noch lebt. Wir haben mal überlegt, eine neue Katze anzuschaffen, aber wir wollten alle immer nur Tinka zurück."

 

Weitere Abenteuer wird es für Tinka aber erst einmal nicht geben. Die Katze hat nämlich für die nächsten sechs Monate Stubenarrest bekommen. Das ist für die Kleine aber vollkommen in Ordnung – sie erholt sich jetzt erstmal von den Strapazen, die das Streunerleben so mit sich bringt.

 

Via: Kölner Stadanzeiger

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING