News Schönes

Mit 12 hat sie schon 60 Hunde gerettet und hat noch lange nicht vor, aufzuhören

Vor zwei Jahren erkrankte Agung Dewi an einer schlimmen Lebensmittelvergiftung.

 

Sie musste den ganzen Tag in ihrem Bett im Krankenhaus verbringen und durfte nicht einmal mehr aufstehen. Um sie aufzuheitern kam ihr Vater jeden Tag mit einem Hund vorbei, den er in den Straßen von Ubud, einer Provinz in Bali gefunden hatte.

 

agung-bali-dogs-1

 

Die Besuche des kleinen Vierbeiners Selip brachte wieder ein bisschen Farbe in den Alltag des Mädchens. Sie erholte sich in kürzester Zeit und hatte keine Zweifel, dass dies nur dem Hund zu verdanken war. Als sie endlich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, nahm sie den Hund auf.

 

Und weil sie ihm so dankbar war, wollte sie auch den anderen Streunerhunden in ihrer Stadt helfen. In den folgenden zwei Jahren kümmerte sie sich um fast 60 Hunde. Im Augenblick hat sie 29.

 

agung-bali-dogs-5

 

Mithilfe ihrer Familie bietet sie den Tieren ein Dach über dem Kopf, Futter und natürlich viel Liebe und Zuneigung. Viele der Hunde würden sonst von den Behörden getötet werden, weil sie ein Gesundheitsrisiko darstellen. Doch Agung geht jeden Tag nach der Schule mit ihren 29 Hunden Gassi.

 

agung-bali-dogs-2

 

Agung hat nicht vor, aufzuhören. Solange es noch Streunerhunde in ihrer Stadt gibt, möchte die junge Indonesierin sich um sie kümmern.

 

Und ihre Großherzigkeit blieb nicht unbemerkt. Die Tierschutzorganisation Bali Animal Welfare Association hörte von ihrem Einsatz und unterstützt das Mädchen inzwischen mit Futter und Spielzeugen.

 

agung-bali-dogs-3

 

Später möchte Agung Polizistin werden, um gegen die schlechte Behandlung der Hunde durch die Behörden vorzugehen.

 

agung-bali-dogs-4

 

Wenn ihr Agung ebenfalls gerne helfen möchtet, könnt ihr hier für sie spenden.

 

Via: Metro.co.uk

ADVERTISING