Schönes

Misshandlung gehörte schon zu seinem Alltag, so dass er jedes Entgegenkommen ablehnte

ADVERTISING

Da lag etwas am Straßenrand, das wie ein toter Hund aussah. Doch als sich der Passant ihm näherte, zeigte das Tier eine schwache Regung.

 

Dog-watson-rescue-1Quelle: @HoustonK911

 

Der Hund war am Leben – und Samantha, eine Mitarbeiterin der lokalen Tierrettungsorganisation, sofort an Ort und Stelle. Der arme Flauscher, den sie auf den Namen Watson taufte, war so geschwächt, dass er die Menschen und Dinge um sich herum kaum noch wahrnahm.

 

Samantha erklärte der Seite TheDodo:

 

Er stand noch nicht einmal auf, als ich mich ihm näherte. Ich weckte ihn sanft auf, legte eine Leine um seinen Hals und brachte ihn ins Auto.

 

Dog-watson-rescue-8Quelle: @HoustonK911

 

Der Tierarzt deckte all die gesundheitlichen Probleme auf, die sich bei dem 10-jährigen Hund über lange Zeit angestaut hatten; angefangen bei ausgefallenen Zähnen über Krätze und Herzleiden bis hin zu Herzwurm. Seinen Rettern brach es das Herz, ihn so schwach und zerbrechlich zu sehen.

 

Aber Watson wollte nicht aufgeben. Trotz seines kritischen Zustands fing er wieder an, zu essen und zu trinken. Er zeigte sich gegenüber seinen Rettern unglaublich dankbar und wedelte jedes Mal mit dem Schwanz, sobald er von Menschen umgeben war.

 

Dog-watson-rescue-4Quelle: @HoustonK911

 

Die Organisation Houston K911 Rescue nahm Watson während seiner Genesungsphase unter ihre Fittiche. Es war das erste Mal, dass die kleine Fellnase Liebe und Zuneigung erfuhr. Auf ihrer Facebook-Seite erzählt die Orga:

 

Solange er es zulässt, werden wir um Watson kämpfen. Wir werden alles tun, damit er sich glücklich und wohl fühlt. Das wurde ihm für so lange Zeit verwehrt.

 

Dog-watson-rescue-6Quelle: @HoustonK911

 

Samantha bot sich als Pflegemutter an, bis Watson bereit für eine Adoption sein würde. Doch als sie ihn zum ersten Mal mit zu sich nach Hause nahm, reagierte er merkwürdig.

 

Dog-watson-rescue-2Quelle: @HoustonK911

 

Denn Watson wollte das Haus nicht betreten. Es war, als wäre ihm bislang immer verboten worden, ein Haus zu betreten…Auch sein Hundebett war ihm zunächst nicht geheuer.

 

Doch nach wenigen Tagen schien Watson erleichtert festzustellen, dass das Bett, die Leckerlis, die Spielzeuge und all die Liebe nur für ihn bestimmt waren. Es ist offensichtlich, dass er all diese Dinge noch nie zuvor gekannt hatte – umso mehr schätzte er diese neue, ungewohnte Aufmerksamkeit.

 

Dog-watson-rescue-5Quelle: @HoustonK911

 

Seine neuen Freunde organisierten eine Willkommensparty für ihn mit vielen Leckereien und spannenden Spielen. Und der Anlass dieser Feier war nur er selbst! Der Hund, der dem Tod einst von der Schippe sprang, bekommt nun von allen Seiten Liebe und Zärtlichkeit.

 

Dog-watson-rescue-7Quelle: @HoustonK911

 

Sobald Watson wieder vollkommen gesund ist, wird er zur Adoption freigegeben. Bis dahin bleibt er noch eine Weile bei seiner Pflegefamilie.

 

Samantha ist unglaublich stolz auf Watson. Sehr treffend beschreibt sie:

 

Er hat der Welt gezeigt, dass es nie zu spät ist, den eigenen Traum zu leben.

 

Damit noch mehr ausgesetzte Tiere wie Watson eine zweite Chance bekommen, könnt ihr Organisationen wie den Tierschutzbund oder die IWAF mit einer Spende unterstützen.

 

Via: @TheDodo

ADVERTISING

About the author

Charlotte Fiedler