News

Microsoft-Milliardär Bill Gates spendet 40 Millionen Dollar, um „Superkuh“ zu schaffen

ADVERTISING

Bill Gates, Philanthrop und Mitbegründer des Giganten Microsoft, spendete 40 Millionen Dollar an ein Projekt, das eine „Superkuh“ entwickeln will, die mehr Milch produzieren soll.

 

Er will die Gene eines Englischen Rindes nehmen und ihnen die DNA afrikanischer Arten verabreichen, um eine Kuh zu kreieren, die sich überall leben kann.

 

Während das britische Holstein-Rind fast 20 Liter Milch am Tag produzieren kann, gibt eine afrikanische Kuh nur zwei. Letztere kann jedoch Hitze besser ertragen und braucht weniger Essen. Gates sagte der britischen Zeitung The Sun:

 

Wir könnten das mit ökonomischen oder gesundheitlichen Auswirkungen rechtfertigen. aber wir kriegen beides.

 

Quelle: The Times

 

Top-Wissenschaftler der University of Edinburgh werden eine Software verwenden, um Impfstoffe zu entwickeln, um kranke Kühe in tropischen Regionen zu retten. Wenn man Gates glauben darf, machen sie bereits „riesige Fortschritte“.Diese Forschung wird teilweise vom Department for International Development finanziert.

 

Wenn sein Ziel einer „Superkuh“ erreicht wird, werden wir eine Kuh haben, die „bei gleicher Lebensdauer viermal so produktiv“ ist.

 

Quelle: The Sun

 

Der Milliardär, der für seine Wohltätigkeit bekannt ist, rief die Bill and Melinda Gates Foundation ins Leben, um die Entwicklungsländer aus der Armut zu holen. Die „Superkuh“ ist ein kleiner Schritt in diese Richtung.Diese Stiftung soll außerdem an Hühnern arbeiten, die Eier mit besserer Qualität legen, Impfstoffen für Rinder und „Supergetreide“, das Dürre oder Erkrankungen standhält.

 

Laut des Internationalen Instituts für Nutztierforschung gibt es mittlerweile 750 Millionen Menschen in der Unter- und Mittelschicht, die von Rindern abhängen, sei es wegen des Verdienstes oder der Nahrung.

 

Quelle: The New York Post

 

Die 40 Millionen Dollar von Gates sind Teil eines 174 Millionen Dollar schweren Landwirtschaftsprojekts mit Großbritanniens Department for International Development. Das Projekt zielt vor allem darauf ab, den ärmsten Landwirten in Südasien und Afrika zu helfen.

 

Via: The Sun

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Louise Springham