News

Man fand sie so verwahrlost auf, dass man sie zunächst für tot hielt

ADVERTISING

Als die amerikanische Tierschutzorganisation SPCA in Buffalo im US-Staat New York zu einem Haus im Dezember 2014 gerufen wurde, wusste sie nicht, was sie erwartete.

 

Als eine der Mitarbeiterinnen bei dem Haus ankamen, fand sie den Körper eines Hundes, der in einer Ecke zusammengerollt war. Es handelte sich nur um einen Haufen Fell und die Mitarbeiterin war zuerst nicht sicher, ob es sich um einen Hund handelte und ob er tot oder lebendig war.

 

dog_dori_matted_neglect_2Quelle: SPCA Erie County

 

Doch sie stellte schließlich fest, dass es sich um ein extrem verwahrlosten Shih Tzu Weibchen handelte, deren Fell so lang war, dass man sie nicht mehr erkannte und sie sich nicht mehr bewegen konnte.

 

Sie brachte das Tier sofort zu einem Tierarzt, wo es rasiert und gefüttert wurde. Es dauerte 2 einhalb Stunden, um das verfilzte Fell zu entfernen und sie betäubten die Hündin, um ihr die Schmerzen zu ersparen.

 

dog_dori_matted_neglect_3Quelle: SPCA Erie County

 

Sie war nach der Rasur 34% leichter als davor. Anfangs hatte sie 6 Kilo gewogen und ohne das ganze Fell nur noch ungefähr 4.

 

dog_dori_matted_neglect_4Quelle: SPCA Erie County

 

Ein paar Wurzeln waren so fest um die Pfote der alten Hündin gebunden, dass sie ihren Zeh gebrochen hatten.

 

Gegen die beiden Besitzer des Hauses wurde Klage wegen Tierquälerei eingereicht und sie bekannten sich als schuldig. Die Frau wurde zu einem Jahr Bewährung verurteilt, während die SPCA sie unter Beobachtung stellen durfte und bekam ein Haustierverbot von einem Jahr.

 

dog_dori_matted_neglect_1Quelle: Buffalo News

 

Das Urteil scheint angesichts der Qualen der Hündin, die schließlich auf den Namen Dori getauft wurde, nicht hart. Doch zum Glück hat Dori es inzwischen geschafft, diese grausame Vergangenheit hinter sich zu lassen und ist von einer liebenden Familie aufgenommen worden.

 

Seht euch hier das Video von Dori selbst an:

 

Via: Buffalo News

ADVERTISING

About the author

Nicole Moore