News Schönes

Kurz vor dem Tod begleitet er sein Frauchen zum Traualtar

ADVERTISING

Kelly O'Connell und James Garvin aus Denver im US-Staat Colorado haben sich Anfang des Monats das Jawort gegeben. Für sie war es etwas ganz Besonderes, dass der 15-jährige Labrador der Braut, Charlie, an der Zeremonie teilnehmen konnte.

 

dog-charlie-wedding-6Quelle: Jen DZ

 

Charlie hatte in den letzten Monaten gegen einen Gehirntumor gekämpft und war inzwischen sehr schwach. Doch er hielt bis zur Hochzeit durch. Braut und Bräutigam sind Tierärzte, also bedeutete es ihnen sehr viel, ihre Hunde bei der Hochzeit dabei zu haben.

 

14195292_1255318554534211_1794312819577608094_oQuelle: Jen DZ

 

Charlie begleitete O'Connells Schwester, die Erste Brautjungfer, Katie Lloyd, als sie zum Altar schritt. Doch der Hund wurde immer langsamer und war zu schwach, um den ganzen Weg zu laufen. Lloyd entschied sich, Charlie zu tragen und brachte ihn bis zum Altar, wo er den schönsten Moment im Leben seines Frauchens mit ihr teilen konnte. O'Connell erzählte ABC News:

 

Wir sanken beide auf die Knie und weinten. Er war so ein lieber Hund. Er hat jeden geliebt, aber ich war sein Mensch.

 

dog-charlie-wedding-1Quelle: Jen DZ

 

Die Hochzeitsfotografin und Freundin der Familie, Jen Dziuvenis, fing den emotionalen Augenblick mit der Kamera ein. Sie hatte Schwierigkeiten, Fotos zu schießen, weil alle von Emotionen übermannt waren. Sie berichtet:

 

Ich dachte nur: Ich muss weiter Bilder machen, auch wenn ich mich hinter der Kamera gerade in eine einzige Pfütze aus Tränen verwandle.

 

dog-charlie-wedding-7Quelle: Jen DZ

 

Charlie muss gespürt haben, dass es noch einen besonderen Augenblick gab, den er mit seinem Menschen teilen musste, denn ein paar Tage später, am 9. September, starb er. Die Fotos von Dziuvenis eroberten jedoch das Internet und O'Connell wird sich immer an ihre wunderschöne Hochzeit erinnern können.

 

dog-charlie-wedding-4Quelle: Jen DZ

ADVERTISING

About the author

Nadja Tisserand