News

In Indonesien wird eine trächtige Elefantenkuh vorsätzlich vergiftet

ADVERTISING

Ende Dezember 2017 wurde eine 25 Jahre alte Elefantenkuh auf einer Palmölplantage auf der indonesischen Insel Sumatra vergiftet aufgefunden. Das Tier erwartete ein Junges, das ebenfalls starb. Die Behörden nehmen an, dass Bauern das Bauern sie vorsätzlich vergiftet haben, da sie vom Dünger, der auf der Plantage verwendet wird, gegessen haben soll.

 

Quelle: EPA

 

Der Elefant ist damit bereits der elfte, der letztes Jahr in dieser Region starb: Sapto, Aji Prabowo, der Direktor der Organisation Aceh Conservation Center sagte dazu:

 

Nach der Autopsie stellten wir fest, dass ihre Verdauungsorgane ganz schwarz geworden waren; der Arzt erklärte uns, dass dies häufig nach einer Vergiftung der Fall sei. 

 

Palmöl, eine Bedrohung für die Fauna

 

Palmöl ist in vielerlei Hinsicht eine Katastrophe für die Tiere und die Pflanzen. Auf der Insel schießen die Plantagen wie Pilze aus dem Boden und tragen somit dazu bei, dass die Abholzung der Wälder immer stärker voranschreitet. Dieser Rückgang des natürlichen Lebensraumes der Orang-Utans und der Elefanten hat verheerende Folgen. Um Nahrung zu finden, müssen sie sich de Menschen immer mehr nähern. Das führt zu Konflikten.

 

Die Affen sowie die Elefanten von Sumatra gelten als vom Aussterben bedroht. Wenn nichts unternommen wird es auch sie bald nicht mehr geben.

 

Scott Blais, Direktor der Organisation Global Sanctuary for Elephants (GSE) erklärte gegenüber der amerikanischen Seite The Dodo:

 

Wir müssen versuchen, zu verstehen, dass jedes Lebewesen auf dieser Erde seinen Platz hat und in seiner Gruppe eine wichtige Rolle spielt. Dies ist sein natürlicher Lebensraum und er hat das Recht, dort zu leben.

 

 Quelle: Shutterstock

 

Lis Key, Kommunikationsbeauftragte der Organisation International Animal Rescue sagt dazu:

 

Wenn wir nicht wollen, dass bedrohte Tierarten wie Elefanten oder Orang-Utans für immer aussterben, müssen wir eine Lösung finden!

 

Wenn ihr die IAR unterstützen möchtet, könnt ihr hier klicken. Hier geht es zur Seite der GSE.

 

Via : The Dodo

 

* * *

 

Chez Holidog, nous voulons améliorer la vie de nos compagnons : nous vous permettons de le laisser en famille d’accueil pendant vos voyages (testez la garde), de le combler avec une box chaque mois (une box offerte ici) et de lui donner le meilleur avec notre nouveau service de nutrition (découvrez l'alimentation sur-mesure pour votre chien). Merci de nous faire confiance !

ADVERTISING

About the author

Andrea A.