News Tierschutz

Ihr Leben lang als Touristenattraktion missbraucht wird sie endlich von ihren Ketten befreit

Selfies mit Touristen machen. Daraus bestand Jetas Leben bis zum letzten Monat. Das Weibchen war dazu verdammt, ihre Tage an einem Strand in Albanien entlangzulaufen, damit Touristen fröhlich neben ihr in die Kamera lachen konnten.

 

jeta-selfiebear-2Quelle: Four Paws International

 

Ihr Besitzer zog sie stundenlan an einem Ring mit sich, der durch ihre Schnauze gestochen worden war. Die Pressesprecherin der Tierschutzorganisation Four Paws International, die um das Wohl von Tieren kämpft, erklärt:

 

Selfie Bären werden den ganzen Tag vorgeführt, um Geld zu machen. Viele Touristen wollen ein Foto mit einem Bären und sind bereit, dafür zu zahlen.

 

jeta-selfiebear-3Quelle: Four Paws International

 

Wenn sie nicht zum Geld machen benutzt wurde, lebte Jeta unter furchtbaren Umständen. Sie wurde in einen Metallkäfig im Garten ihres Besitzers gesperrt.

 

Man vermutet, dass es in Albanien an die fünfzig solcher misshandelten Bären gibt, die nur als Touristenattraktion benutzt werden. Doch dank des Eingreifens von Four Paws ist Jeta seit einigen Tagen frei.

 

jeta-selfiebear-1Quelle: Four Paws International

 

Sie wurde gerettet und zunächst bemühten sich die Mitarbeiter der Organisation, ihre Ketten aufzubrechen. Doch es erwies sich als so schmerzhaft für Jeta, dass sie das Tier betäuben mussten.

 

Unser Team hat sie aus einem Leben voller Schmerzen befreit. Wenn sie aus der Betäubung aufwacht wird sie endlich frei sein und dorthin gehen können, wo sie möchte.

 

jeta-selfiebear-6Quelle: Four Paws International

 

Leider behielt Jeta Folgeschäden zurück. Sie hatte kaum noch Zähne und ihr Augenlicht wird sich nie wieder verbessern.

 

Doch trotzdem steht ihr jetzt eine rosige Zukunft bevor. Sobald sie wieder bei Kräften ist, wird sie in eine Rettungsstation im Kosovo gebracht, wo sie auf einem 16 Hektar großen Waldstück den Rest ihres Lebens verbringen darf.

 

jeta-selfiebear-9Quelle: Four Paws International

 

Um mitzuhelfen, alle Bären in Albanien zu befreien, die noch immer als Attraktionen benutzt werden, könnt ihr diese Petition von Four Paws International unterschreiben.

 

Via: TheDodo

 

* * *

 

Verwandte Themen

 

Die "traurigsten Bären Europas" werden endlich befreit

 

ours-sauvetage-europe-cover

ADVERTISING