News Tierschutz

Hunderte von Tieren werden für dieses Festival abgemetzelt und keiner weiß davon

ADVERTISING

(Vorsicht, die folgenden Bilder können verstörend sein.)

 

Eine furchtbare und absurde Tradition.

 

serpents-massacre-texas-1Quelle: Jo-Anne McArthur

 

So könnte man die Festivals nennen, die jährlich in vielen Städten des US-Staats Texas veranstaltet werden. Vor einem Publikum werden dabei hunderte von Klapperschlangen getötet.

 

serpents-massacre-texas-2Quelle: Jo-Anne McArthur

 

Die Tiere werden in abgesperrten Gehegen gestapelt, wo sie vor lauter Angst klappernde Geräusche von sich geben. Doch dies ist kein Zeichen von Aggression, sondern Angst. Die Journalistin Jo-Anne McArthur eklärte der Webseite The Dodo:

 

Das bedeutet nicht "Ich greife jetzt an". Das bedeutet "Ich habe Angst, komm nicht näher". Das ist das Geräusch von tausenden Schlangen, die voller Angst schreien.

 

serpents-massacre-texas-3Quelle: Jo-Anne McArthur

 

Die Festivals gibt es schon seit ca. 50 Jahren und wurden eingeführt, um die Population der Klapperschlangen zu kontrollieren und die Anwohner zu schützen. Doch Melissa Amarello, Gründerin der Organisation Advocates for Snake Preservation sagt:

 

Die Befürworter dieser Events behaupten, dass es zu viele Schlangen gibt und dass sie die Städte bedrohen. Aber es gibt keine Überpopulation. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass es zu viele Klapperschlangen gibt und man sie kontrollieren muss.

 

serpents-massacre-texas-4Quelle: Jo-Anne McArthur

 

In Wirklichkeit sind die Festivals in erster Linie dazu da, um Geld einzunehmen. Denn sie werden von bis zu 30.000 Touristen besucht.

 

serpents-massacre-texas-5Quelle: Jo-Anne McArthur

 

Für das Einfangen der größten Schlangen gibt es teure Preise. Die Menschen müssen dazu in die Gehege steigen und die Tiere schlagen und umdrehen. Ein paar Exemplare werden auch in eine "Bildungszone" gebracht. Melissa Amarello sagte:

 

Viele Festivals behaupten, dass sie die Öffentlichkeit über Schlangen aufklären, aber in Wirklichkeit ist es einfach nur ein Fest.

 

serpents-massacre-texas-6Quelle: Jo-Anne McArthur

 

Die Klapperschlangen werden ebenfalls dazu gezwungen, ihr Gift auszuspucken. Die Organisatoren erklären, dass dies nötig ist, um medizinische Forschungen voranzutreiben. Und das, obwohl schon einige Forschungszentren erklärten, dass sie keine Spenden dieser Festivals annehmen werden.

 

Am Ende werden die Schlangen in ein Gehege gebracht, wo man sie köpft. Doch die meisten Tiere sterben nicht sofort:

 

Weil sie so einen schwachen Stoffwechsel haben, bleiben sie noch am Leben und fühlen minutenlange Qualen nach ihrer Enthauptung. Und wenn man dabei ist, kann man genau sehen: Das Maul öffnet sich, der Körper bewegt sich noch.

 

serpents-massacre-texas-7Quelle: Jo-Anne McArthur

 

Nach ihrer Enthauptung werden die Schlangen zerstückelt und die Organisatoren ermutigen die Touristen, selbst an der Metzelei teilzunehmen. Nachdem sie den Tieren ihre Haut abgezogen haben, dürfen die Kinder sogar blutige Handabdrücke auf einer weißen Wand hinterlassen. Die Häute werden daraufhin benutzt, um Schlangenlederprodukte herzustellen. Das Fleisch der Schlangen wird noch vor Ort gebraten und verkauft.

 

Melissa Amarello möchte daran erinnern, dass Schlangen komplexe Lebewesen sind, die so einen Tod nicht verdient haben:

 

Sie sind uns sehr ähnlich. Klapperschlangen gebären lebenden Nachwuchs und kümmern sich in den ersten Wochen um sie, schützen sie vor Raubtieren. Manche trächtige Klapperschlangen finden sich sogar vor der Geburt zusammen. Dann suchen sie sich einen ruhigen Ort und bekommen dort alle zusammen ihren Nachwuchs und kümmern sich gegenseitig um die Babys.

 

serpents-massacre-texas-8Quelle: Jo-Anne McArthur

 

Wenn ihr mithelfen möchtet, diesen grausamen Festivals ein Ende zu bereiten, könnt ihr diese Petition unterschreiben.

 

Via : The Dodo

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Carina