News

Hund wurde im Park ausgesetzt und ließ tagelang niemanden an sich heran

ADVERTISING

Ein verstoßener Collie aus Mechanicsburg, Pennsylvania wurde endlich in ein Tierheim gebracht, nachdem er sich tagelang weigerte, jemanden an sich heranzulassen.

 

Die 10-jährige Hündin, die man Clara taufte, wartete Mitte Januar für mehrere Wochen in einem Park darauf, dass ihre Besitzer wiederkämen. Jedes Mal, wenn jemand versuchte, sich ihr zu nähern, rannte sie weg und versteckte sich. Das heißt, sie war beim dem kalten Wetter auf sich alleine gestellt.

 

Die Einwohner der Umgebung waren besorgt und riefen Janine Guido, die Gründerin des lokal bekannten Rettungs- und Rehabilitations-Zentrums Speranza Animal Rescue zu Hilfe. Auf Basis der Berichte von mehreren Einwohnern startete Guido eine Suchaktion, um den Hund schnell zu finden und zu retten.

 

Quelle: Janine Guido

 

Sie versuchte Über die Facebook-Seite des Zentrums, Aufmerksamkeit auf die Aktion zu lenken:

 

Haben Sie sich je gefragt, was Hunde tun, die von ihren Besitzern zurückgelassen werden? Sie sitzen da und halten Ausschau. Sie warten darauf, dass ihre Familie wiederkommt.

 

Während der Aufruf sich im Internet verbreitete, ging Guido regelmäßig mit dem Ziel in den Park, das Vertrauen des Hundes zu gewinnen, wenn sie ihn fand.

 

Keiner der Nachbarn erkannte sie wieder. Keine Vermisstenanzeige. Es ist traurig, aber wir denken, dass sie ausgesetzt wurde und deswegen immer an der gleichen Stelle blieb.

 

 

Ihr könnt Speranza Animal Rescue und ihre Arbeit unterstützen, indem ihr hier klickt.

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Kasia Ruszkowski