News Tierschutz

Er wurde zwischen zwei Gebäuden angekettet und gezwungen, eine Familie zu unterhalten

ADVERTISING

Orang- Utans sind durch die Palmölindustrie und Tierschmuggler zum Aussterben bedroht. Weil ihr natürlicher Lebensraum zerstört wird, sind immer mehr der Tiere gezwungen, in Städten Zuflucht zu suchen.

 

Mingky, ein junger Orang-Utan ist ebenfalls Opfer dieser Notlage geworden und wurde in Indonesien zwischen zwei Gebäuden gefunden, wo er mit einer Kette um den Hals festgehalten worden war. Sein Besitzer hat ihn über den Zeitraum von einem Jahr dort sitzen lassen und war nur einmal am Tag vorbeigekommen, um ihm Früchte und Reis zu bringen.

 

orangutan_mingky_rescue_4Quelle: Orangutan Information Center

 

Er wurde nahe dem Wald, in dem er zuvor lebte, eingefangen. Seine Mutter wurde vermutlich getötet und seitdem war der junge Affe ganz allein.

 

Der Mann, der ihn gefangen hat, gab ihn schließlich an einen Freund weiter und dieser entschied, ihn zu benutzen, um seine Familie zu unterhalten.

 

Er war zwischen den zwei Gebäuden gefangen und an die Wand gekettet. Unzählige Menschen liefen an ihm vorbei, doch er wurde erst gerettet, als ein Mitglied des Orangutan Information Centers zufällig auf das hilflose Tier stieß.

 

orangutan_mingky_rescue_2Quelle: Orangutan Information Center

 

Einen Orang-Utan festzuhalten ist illegal in Indonesien und die Organisation schaltete die Polizei ein, um Mingky zu befreien. Der Besitzer ließ den kleinen Affen zwar widerstandslos gehen, doch es wurden keine Ermittlungen gegen ihn eingeleitet. Die Polizei erklärte, dass er keine Schuld tagen würde, weil das Tier ein Geschenk gewesen war.

 

 

Mingky war verständlicherweise allen Menschen gegenüber ängstlich und feindselig. Daher entschieden sich die Mitglieder der OIC ihn zu betäuben, bevor sie ihn befreiten.

 

orangutan_mingky_rescue_3Quelle: Orangutan Information Center

Heute ist er im Sumatran Orangutan Conservation Programme (SOCP) in Sicherheit und bleibt in Quarantäne, bis es ihm gut genug geht, um in die Wildnis entlassen zu werden.

 

orangutan_mingky_rescue_1Quelle: Orangutan Information Center

Leider ist Mingkys Schicksal kein Einzelfall und es gibt viele weitere Orang-Utans die unter ähnlichen Zuständen leiden. Wenn ihr mithelfen möchtet, die Orang-Utans zu retten und ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen, könnt ihr hier an das Orangutan Information Center spenden.

 

Via: The Dodo

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihren für Ihr Vertrauen!

 

* * *

 

Verwandte Themen

 

Diese Orang-Utan Mutter wurde schändlich gefoltert, weil sie ihr Baby ernähren wollte

 

orang-outan-torture-borneo-7

ADVERTISING

About the author

Nicole Moore