News

Sie sagt ihre Hochzeit ab, weil ihr Zukünftiger ihren Hund nicht mag

ADVERTISING

Diese Nachricht ist um die Welt gegangen. Letzte Woche hat eine junge Inderin ihre arrangierte Hochzeit aus sehr nachvollziehbaren Gründen abgesagt. Karishma Walia aus der Stadt Gurgaon nahe Neu-Delhi hat sich geweigert, ihre Hündin Lucy aufzugeben, nachdem ihr zukünftiger Ehemann sie dazu aufgefordert hatte.

 

Trotz des Drängens ihrer Familie, diesen Mann aus gutem Hause zu ehelichen, hat Karishma nicht nachgegeben.

 

indienne-annule-mariage-arrange-chien-3Quelle: Karishma Walia

 

"Ich kann meinen Hund nicht abgeben. Egal für was!"

 

Die junde Inderin hat den Chatverlauf mit ihrem zukünftigen Ehemann veröffentlicht, wo er erklärt, warum er keinen Hund haben möchte:

 

Ich will nicht, dass ein Hund mein Liebesleben stört. […] Und meine Mutter mag generell keine Hunde.

 

Er erklärte desweiteren, dass Karishmas Liebe zu Tieren wahrscheinlich nur eine "Phase" sei. Nicht bereit, nachzugeben, sagte sie ihm:

 

Ich kann meinen Hund nicht abgeben. Egal für was.

 

indienne-annule-mariage-arrange-chien-2Quelle: Karishma Walia

 

"Na gut, dann heirate deinen Hund", beendete der junge Mann das Gespräch. Ein paar Tage später gab er zu, dass es ihm immer noch schwer fiel, die Situation zu verdauen.

 

Karishma hatte den Mut, sich gegen ihre eigene Familie zu stellen, weil sie ihre Hündin Lucy liebt und sich für nichts auf der Welt von ihrer trennen wird.

 

indienne-annule-mariage-arrange-chien-4Quelle: Karishma Walia

 

"Meine Mutter hielt ihn für eine tolle Wahl, weil er gut aussah und Geld hatte. Meine Familie hat mir viel Druck gemacht. Und sie glauben immer noch, dass ich den Hund nicht hätte erwähnen sollen", hat sie auf der Seite Buzzfeed berichtet.

 

*      *      *

 

Mehr zum Thema

 

Seine Freundin fordert: "Der Hund oder ich" – er wählt den Hund

 

ADVERTISING

About the author

Andrea A