News

Eine Unterart des Pumas ist in den USA nun offiziell ausgestorben

ADVERTISING

Am 23. Januar 2018 gab die Bundesbehörde United States Fish & Wildlife Service, die für die Erhaltung und den Schutz der Fauna in den USA zuständig ist, bekannt, dass der nordamerikanische Puma nun offiziell als ausgestorben gilt.

 

Quelle: Istock

 

Die Raubkatze, die seit Jahrhunderten in der Landschaft Nordamerikas zu Hause war, wurde seit ca. 80 Jahren nicht mehr gesehen. Die Spezialisten vermutetet demnach schon seit einigen Jahren, dass die Tiere ausgestorben seien, bevor sie ihr Urteil fällten. Der United States Fish & Wildlife Service erklärte:

 

Wenn man den Zeitraum betrachtet, in dem keine Spur dieses Pumas mehr zu sehen war, können wir darauf schließen, dass die letzten Exemplare schon vor einigen Jahrzehnten gestorben sind.

 

Quelle: John Warden

 

Trotzdem gilt der nordamerikanische Puma nicht als gefährdet. Der Puma ist lediglich auf der Liste minderer Besorgnisse der Internationalen Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen.

 

Rasendes Aussterben und Verschwinden

Mehrere Wissenschaftler sprechen nun vom Aussterben des Holozäns – die Periode, die die letzten 10.000 Jahre abdeckt -, um das Aussterben und Verschwinden von Arten zu beschreiben, das auf die „Eroberung“ des Planeten durch den Menschen nach der letzten Eiszeit zurückzuführen ist.

 

Dadurch, dass sie neue Gebiete an sich nahmen, ließen die Menschen zahlreiche Tiere der Megafauna verschwinden, z.B. in Australien und den USA.

 

Quelle: George Edwards

 

Das Verschwinden nahm mit der Entwicklung der industriellen Ära im 19. Jahrhundert und später in den 1950er Jahren zu, sodass das Verschwinden der Arten heute auf das 100fache stieg.

 

Die Gründe können vielfältig sein: Jagd, Zerstörung des Lebensraums, Krankheit, Prädation, Abhängigkeit von einer anderen Spezies – das 'Aussterben der einen zieht das Aussterben der anderen nach sich… Der Internationalen Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen zufolge sind von nun an eine von acht Vogelarten, eins von vier Säugetieren und eine von drei Amphibienarten gefährdet.

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A.