Uncategorised

Eine Tierschutzorganisation rettet zwei verwahrloste Labradore

ADVERTISING

Anfang Dezember rettete die  Tierschutzorganisation 30 Millions d'Amis in der französischen Stadt Frireulle zwei Labradore, eine Hündin und einen Rüden, jeweils drei und fünf Jahre alt. Die beiden Tiere lebten in einem Keller zwischen ihren Exkrementen. Sie hatten keinen Auslaufen. Sie schliefen auf einem nassen Handtuch, nur eine kärgliche Glühbirne spendete ein wenig Licht.

 

Quelle: Lydie Bizet

 

Lydie Bizet, die Leiterin des Tierheims in Buigny-St-Maclou, die bei der Rettungsaktion dabei war, sagte gegenüber dem französischen Fernsehsender France 3:

 

Als ich in den Keller kam, dachte ich, die beiden Hunde wären bereits tot: Sie reagierten nicht. Das Weibchen stand schließlich auf und lief auf mich zu. Ich war von ihrem Zustand schockiert. Sie war völlig abgemagert: Diese Hunde waren offensichtlich unterernährt. Sie sahen aus wie Skelette.

 

Quelle: Lydie Bizet

 

Lydie gab ihnen ein wenig Hundefutter, auf das sich die beiden völlig ausgehungerten Tiere sofort stürzten. Die beiden waren voller Flöhe und litten auch unter Schorf. Die Labradore namens Rex und Zoé wurden umgehend zum Tierarzt gebracht, bevor sie zwei Tage später in die Krankenstation des Tierheims Buigny-St-Maclou kamen. Lydie Bizet sagt weiter:

 

Ich kann nicht verstehen, wie man es so weit kommen lassen kann. Ich weiß nicht, was im Kopf der Besitzerin vorging. Das Schlimmste ist, dass diese sagte, sie haben die Hunde gefüttert und ihnen zu essen gegeben.

 

Quelle: Lydie Bizet

 

Zum Glück haben sich die beiden bereits erholt und ihre tolle Persönlichkeit kommt Schritt für Schritt ans Licht und das alles trotz ihrer schlimmen Vergangenheit. Die Tierschutzorganisation 30 Millions d'Amis hat sich dazu entschieden, gegen die Besitzerin Klage einzureichen.

 

In Deutschland greift in ähnlichen Fällen das Tierschutzgesetz. Mutwillige Tierquäler können demnach zu bis zu drei Jahren Gefängnis und zu Geldstrafen verurteilt werden. Allerdings sind solche Urteile in der Realität leider selten.

 

Auf Avaaz.org wurde eine Petition gestartet, die härtere Strafen für Tierquäler verlangt und sich an den deutschen Justizminister richtet.

 

Wenn ihr sie unterschreiben möchtet, klickt hier.

 

Via : France 3

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A.