News

Ein Zirkuselefant stirbt nach Straßenunfall, zwei weitere sind verletzt – Organisationen sind wütend

Straßenunfall mit Zirkuselefanten
ADVERTISING

Am 2. April forderte ein Autounfall auf einer spanischen Autobahn ungewöhnliche Opfer: Ein Elefant starb sofort und zwei weitere wurden verletzt, nachdem der LKW, der sie transportierte, umgekippt war.

 

Der LKW gehörte zum Zirkus Gottani und transportierte fünf Elefanten, wie die englische Zeitung Telegraph berichtete. Er war in der Nähe Albacete, einer Stadt südöstlich von Madrid, als der Unfall geschah.

 

elephants cirqueQuelle: EPA/MANU

 

Der Fahrer des LKWs verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er dabei war, die Spur zu wechseln, nachdem er einen anderen Wagen überholt hatte. Der LKW kippte quer über die Straße.

 

Ein Elefant, der in den Graben geschleudert wurde, starb. Die anderen vier fanden sich ebenfalls außerhalb des LKWs wieder und begannen auf dem Mittelstreifen zu grasen. Der Fahrer ist noch am leben.

 

cirque animaux sauvages Quelle: EPA/MANU

 

Die Polizei sperrte umgehend die Autobahn, um weitere Unfälle zu vermeiden und die Elefanten schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen. Gregorio Serrano, der Sprecher der spanischen Generaldirektion für Straßenverkehr, die für die Sicherheit auf den spanischen Straßen zuständig ist, erklärte:

 

Die Elefanten, die bei dem Unfall nahe Albacete verletzt wurden, werden von der Straße gebracht. Von den fünf Tieren ist eines tot und zwei weitere sind verletzt. 

 

Die neugierigen Autofahrer, die wegen des Unfalls anhielten, machten Fotos und teilten diese auf Twitter.

 

accident camion cirqueQuelle: ASA

 

Für Silvia Barquero, die Vorsitzende der spanischen Partei PACMA, die sich für das Wohlbefinden von Tieren einsetzt, ist dieser Vorfall ein weiterer Beweis dafür, dass der Zirkus kein Ort für Tiere ist.

 

Der LKW, der umkippte, transportierte Elefanten des Zirkus Gottani. Seien Sie netter zu ihnen. Wir behandeln Tiere wie Sklaven. Es gibt genug Zirkusse, die Tiere ausbeuten. 

 

In Frankreich äußerte die Organisation One Voice ihre Empörung in einem Tweet.

 

 

 

ADVERTISING

About the author

Victoria Bach