News Schönes

Ein 6-jähriges Mädchen rettet einen Hund, dem sich niemand nähern konnte

Schon seit Monaten versuchten Tierschützer sich einer streunenden Hündin zu nähern, um ihr zu helfen. Doch erst, als ein kleines 6-jähriges Mädchen versuchte, Daisys Vertrauen zu gewinnen, ließ sich die Hündin berühren.

 

"Ich habe meine Erfahrung mit Hunden angewendet", erklärte Meghan Topping. Und sie hat jeden Grund, stolz zu sein. Denn zuvor hatten schon Dutzende von Erwachsenen versucht, die Hündin aus ihrem Versteck zu locken.

 

daisy-meghan-1Quelle: NBC

 

Alles begann im Oktober 2016, als Daisy aus dem Haus ihrer Familie in der amerikanischen Stadt Hollister ausbrach. In den folgenden zwei Monaten wurde sie immer wieder in der Stadt gesichtet. Doch niemandem gelang es, sie wieder einzufangen.

 

Deanna Barth, die sich auf die Rettung von Tieren spezialisiert hat, berichtet: "Angeblich war sie aggressiv und ängstlich." Schließlich stellten Tierschützer sogar Fallen für die Hündin auf, doch Daisy ließ sich nicht fangen.

 

daisy-meghan-2Quelle: NBC

 

Niemand hätte gedacht, dass die Lösung ein kleines Mädchen aus Kalifornien sein würde. Als Deanna erfuhr, dass Daisy zuvor ein paar Tage bei dem Mädchen und ihren Eltern verbracht hatte, kam ihr die rettende Idee. Denn Meghan und Daisy hatten sich sehr gut verstanden und eine besondere Verbindung zueinander aufgebaut. Das Mädchen war die letzte Hoffnung der Tierschützer.

 

Aus diesem Grund reisten Meghan und ihre Mutter Ende Dezember nach Hollister, um die Hündin zu finden. Schließlich entdeckten sie Daisy auf einem großen Feld. Karen Topping begann, Fotos zu schießen. Doch Meghan wollte sofort handeln. Nach der Rettung berichtete sie, dass Daisy ihr gesagt hatte, was zu tun war:

 

Sie hat es mir gesagt. Wir reden über unseren Kopf miteinander. Sie hat mir gesagt, wenn Mama im Auto bleibt und nur ich zu ihr gehe, würde sie mir vertrauen.

 

daisy-meghan-3Quelle: NBC

 

Und es geschah genau so, wie Meghan es vorausgesagt hatte. Das Mädchen näherte sich der Hündin und setzte sich nicht weit von ihr auf den Boden. Daraufhin wartete sie geduldig, bis Daisy von selbst zu ihr kam.

 

Meghans Mutter nahm das Wiedersehen auf Video auf und man sieht, wie Daisy auf das Mädchen zuläuft und mit dem Schwanz wedelt. Sie weicht nicht zurück, selbst als man ihr ein Halsband und eine Leine anlegt. "Es war unglaublich. Ich hatte Tränen in den Augen", berichtete Karen.

 

daisy-meghan-4Quelle: NBC

 

Seit dieser Rettungsaktion verbringen Daisy und Megha sehr viel Zeit miteinander. Im Folgenden könnt ihr euch die Reportage über diese ungewöhnliche Freundschaft ansehen (Video ist auf englisch):

 

 

Via: NBC

ADVERTISING