News

Dutzende Affen fälschlicherweise beschuldigt, Gelbfieber zu übertragen, und deshalb getötet

ADVERTISING

Seit Anfang des Jahres verloren bereits 238 Affen im brasilianischen Staat Rio de Janeiro ihr Leben. 70% der Primaten wurden von Menschen entweder durch Stockschläge getötet oder vergiftet, während die anderen eines natürlichen Todes starben, meistens an Krankheiten.

 

Die Affen wurden traurigerweise Opfer einer dramatischen Fehlinformation: sie wurden fälschlicherweise beschuldigt, Gelbfieber zu übertragen, an dem seit Januar schon 25 Menschen erkrankten. Die Impfstoffe gingen in Rekordzeit zur Neige und die Primaten wurden für schuldig befunden.

 

Quelle: Carl de Souza

 

Aber der Grund lag woanders. Gelbfieber wird durch Moskitos übertragen, die sowohl Menschen als auch Affen angreifen. Die Leichen der Tiere wurden in ein Labor gebracht, um dort genau untersucht zu werden. Die Tierärztin Fabiana Lucena erklärte:

 

Der Affe ist ein Opfer. Und wenn es keine Affen mehr in der Natur gibt, werden die Moskitos Menschen angreifen.

 

Quelle: AFP

 

Guilherme Marrara, Direktor des ökologischen Stadtparks in Sao Carlos, der ebenfalls an der Krankheit litt, sagte:

 

Die Leute auf dem Dorf denken, dass die Krankheit von den Affen kommt. Dass das Fieber durch einen Biss oder die bloße Nähe zu einem der Tiere übertragen wird. Also töten sie sie.

 

Quelle: WikiCommons

 

Aber paradoxerweise sind die Affen ein sehr effektiver Schutzwall gegen die Krankheit, wie Guilherme Marrara später betonte:

 

Die Affen sind ganz im Gegenteil ein Schutz für den Menschen. Ein Moskito, der Überträger der Krankheit, bevorzugt das Blut der Affen. Wenn es diese nicht mehr gibt, werden die Insekten den Menschen angreifen.

 

Um zu versuchen, die Gewalt einzudämmen, startete der Gesundheitsdienst von Rio eine Kampagne zur Sensibilisierung.

 

Quelle: Le Monde

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A.