Schönes

Dieses Tigerpärchen lebt glücklich bis an ihr Lebensende, trotz ihrer traumatischen Vergangenheit

ADVERTISING

Seit seiner Geburt im Jahre 1998 wird Taz, ein bengalischer Tiger, für touristische Zwecke missbraucht, wie TheDodo berichtet.

 

Er wurde seiner Mutter sehr jung entrissen und in den Noah's Land Wildlife Park von Hardwood im US-Staat Texas gebracht. Der Park hatte schon vor Taz' Ankunft einen schlechten Ruf für ihren Umgang mit Tieren.

 

Über Richard Burns, den Gründer und Besitzer von Noah Land waren schon 14 Beschwerden für Tierquälerei eingegangen, und das war nur der Anfang. Im Park gab es finanzielle Probleme, die tierärztliche Versorgung war unzureichend, es gab nicht genug Nahrung und es wurde Missbrauch von Tigerzucht betrieben.

 

TAZ-tiger-2-Quelle: The Dodo

 

Denise Flores hat früher als Manager im Park gearbeitet und erzählte TheDodo, dass es dem Besitzer nur ums Geld ging.

 

Ich wusste es nicht besser. Als ich dort zu arbeiten begann, wusste ich nur sehr wenig über diese Industrie.

 

Als sie das erste Mal dort war, hörte sie hohe Stimmen in einem Hinterraum schreien und hat die Verkäuferin im Souvernirshop gefragt, um was es sich handele. Sie erfuhr, dass es Babytiger waren und sie fragte sich, warum die Jungen nicht bei ihren Müttern waren.

 

Als sie 5 Tage alt waren, wurden die Jungen ihren Müttern entrissen und dann von Menschen mit der Flasche aufgezogen, während sie mit Touristen Bilder machen mussten. Flores wurde zu Taz' Ersatzmama.

 

TAZ-tiger-1Quelle: Black Pine Animal Sanctuary

 

Einige Jahre später ging Noah's Land bankrott und alles wurde versteigert, die Tiere eingeschlossen. Flores hing zu diesem Zeitpunkt sehr an Taz und an zwei weiteren Tigern, die sie aufgezogen hatte.

Am Tag der Auktion zeigte Floes den potenziellen Käufern die Tiger und erzählte ihnen von ihrer Angst um die Tiere. Sie wusste nicht, dass eine Frau ganz besonders aufmerksam war und jeden Tiger kaufte, den Flores ihr gezeigt hatte.

 

Als die Frau am Ende des Tages auf Flores traf, hatte sie eine Überraschung. Flores bekam das Eigentumsrecht von drei Tigern, darunter auch Taz, denn die Frau hatte sie alle in Flores' Namen gekauft!

 

Cheryl Morgan, die neue Besitzerin des Parks, bat Flores, für sie zu arbeiten und ihre drei Tiger auf dem Gelände zu lassen. Doch im Jahre 1999 schloss sich Morgan mit Wayne's World Safari in Mathis, Texas zusammen und alle Tiere wurden dorthin geschickt, als Noah's Land zumachte.

 

In ihrem neuen Zuhause trafen Flores und Taz auf Ticha.

 

TICHA-tiger-1Quelle: Black Pine Animal Sanctuary

 

Flores berichtete TheDodo:

 

Wir bekamen einen Anruf von dem Tierarzt dort und er sagte, er hätte zwei neue Tiger Babys. Sie waren von einem Rottweiler angegriffen worden. Wer auch immer ihr Besitzer gewesen war, er hatte einen Hund gehabt. Damals konnte man ein Tiger Baby ganz einfach für ein paar hundert Dollar kaufen.

 

Der Tierarzt fragte Morgan und Flores, ob sie die Jungen behalten wollten. Und so traf Flores auf Ticha, eine Sibirische Tigerdame. Ticha konnte nach dem Angriff des Rottweilers keine Jungen mehr werfen, doch da Flores keine Absichten hatte, Tiger zu züchten, war sie einverstanden.

 

Ticha und Taz verstanden sich vom ersten Augenblick an.

 

taz-ticha-tigers-5Quelle: The Dodo

 

Flores und ihr Mann gingen schließlich in den Ruhestand und nahmen die zwei Tiger nach Ohio mit. Dort gründeten sie ihre eigene Rettungsstation in Ashland: Das Tiger Paws Exotic Rescue Center.

 

Und kurz bevor sie umzogen, gaben Ticha und Taz ihren Menschen ein unerwartetes Geschenk. Ticha war trächtig! Der Tierarzt hatte sich getäuscht und sie gründeten eine Tigerfamilie. Flores konnte es kaum glauben!

 

taz-ticha-tiger-3Quelle: Black Pine Animal Sanctuary

 

Nur eines der vier Jungen überlebte. Sie nannten sie Katie.

Taz wurde kastriert, um weitere Überraschungen zu verhindern. Die Zuneigung zwischen Ticha und ihm war offensichtlich, auch wenn Ticha manchmal gemein sein konnte. Flores erzählte:

 

Er weint wie ein Baby, wenn sie fies zu ihm ist. Doch sie lieben sich.

 

Taz-Ticha-tigers-1Quelle: Black Pine Animal Sanctuary

 

Doch 2012 trat der Ohio Dangerous Wild Animal Act in Kraft, der die Bedingungen des Eigentumsrecht von Wildtieren verschärfte. Unglücklicherweise konnten Flores und ihr Mann diesen neuen Regulationen nicht mehr gerecht werden und mussten ihre Tiger abgeben.

 

Katie wurde von ihren Eltern getrennt und in eine Rettungsstation für Wildtiere in Oregon gebracht. Ticha und Taz wurden zusammen in die Black Pine Animal Rettungsstation in Indiana gebracht.

 

Taz ist inzwischen 19 und Ticha 18 Jahre alt. Sie kuscheln und liegen gemeinsam herum, um sich die Zeit in der Station zu vertreiben. Man sieht, wie glücklich sie sind, ihr restliches Leben mit dem jeweils anderen verbringen zu dürfen.

 

taz-ticha-tigers-6Quelle: The Dodo

 

Flores besucht sie regelmäßig. Sie freut sich, die beiden so glücklich zu sehen und erklärt:

 

Sie haben sich nicht zu einem Leben in Gefangenschaft entschieden. Deshalb mussten wir versuchen, ihnen das beste Leben zu geben, das sie haben können. Mit dem Respekt und der Würde, die sie verdienen.

 

taz-ticha-tigers-4Quelle: Black pine Animal Sanctuary

 

Wenn ihr der Black Pine Animal Rettungsstation helfen wollt, weiterhin Tiere in Not auszunehmen, klickt hier.

 

Via: The Dodo

 

Mehr zum Thema

*           *           *

 

Dieser Tiger prallt heftig an der Scheibe seines Geheges ab- unter dem Gelächter der Zoobesucher

tigre-zoo-japon-video-virale-9

ADVERTISING

About the author

Carina