News Tierschutz

Dieses ausgemergelte Walross bricht vor einer Zuschauermenge zusammen

ADVERTISING

Der 13-jährige Zeus ist ein Walross, das im Marineland Park in Kanada gehalten wird.

 

Wie TheDodo berichtet, erschien am 15. August ein Video auf Youtube, das das Tier geschwächt, abgemagert und schwerfällig kriechend bei einer Vorstellung zeigt. Das Walross hatte Schwierigkeiten, sich aufrecht zu halten. Schließlich brach es unter lauter Musik vor den Zuschauern zusammen, die es nicht zu interessieren schien.

 

zeus-morse-marineland-2Quelle: @YouTube

 

Sonja, ein weiteres Walross, das im Video auftaucht, hat versucht, Zeus zu trösten und berührte sanft seine Schnauze. Beide Tiere kommen aus der russischen Wildnis, wo sie eingefangen wurden. Seitdem sind sie bei Vorstellungen im Marineland dabei, gemeinsam mit ihren Artgenossen Pandora, Apollo, Buttercup und Smooshi.

 

zeus-morse-marineland-3Quelle: @YouTube

 

Zeus ist immer noch jung für ein Exemplar seiner Art. In freier Natur werden Walrosse bis zu 40 Jahre alt. Aus diesem Grund ist Zeus' Zustand ganz besonders besorgnisrerregend. Er zeigt deutliche Zeichen von Erschöpfung. Sein alter Trainer, Philip Demers, ist ebenfalls dieser Meinung. Er vertraut sich TheDodo an:

 

Er ist extrem ausgemergelt! Man kann die Knochen seiner Hüften und seiner Wirbelsäule sehen. Ihm hängt die Haut nur noch von den Knochen. Seine Schwimmblase tritt deutlich hervor. Er hat gar keinen Bauch mehr.

 

zeus-morse-marineland-1
Quelle: @TheDodo

 

Zeus hat wirklich nichts mehr mit seinen Artgenossen in freier Wildbahn gemeinsam. Es war sogar dieser schlechte gesundheitliche Zustand, den Philip im Jahre 2012 dazu gebracht hat, seinen Job zu kündigen.

 

Ich habe so oft miterlebt, dass er zusammengebrochen ist. Er hat die Vorstellungen verlangsamt. Er leidet an chronischem Würgereiz.

 

Seitdem arbeitet Philip gegen seinen alten Arbeitgeber und kämpft aktiv für eine Schließung des Parks.

 

Das Marineland hingegen währt sich vehement gegen die Vorwürfe der Tierquälerei, wobei sie vergessen, dass das Einsperren von Tieren auch darunter zählt. Der Park hat ein Dementierungsvideo veröffentlicht, in dem man Zeus dabei zugucken kann, wie er umher schwimmt und Fische fängt.

 

Doch sein alter Trainer ist der Meinung, dass das Video aus einem bestimmten Grund im Wasser gefilmt wurde: Um die Beweise seines schlechten Zustands zu verstecken. Denn abgesehen von dem Würgereiz leidet Zeus an Zahnproblemen.

 

zeus-morse-marineland-4Quelle: @Marineland

 

Es ist nicht einfach, Walrosse in Gefangenschaft gesund zu halten. Sie vermehren sich in Parks meistens nicht und sie sind nicht außerordentlich gut für Vorstellungen vor Publikum geeignet. Das unterstreicht die Absurdität ihrer Gefangennahme.

 

Zeus' Geschichte beweist jedoch einmal mehr, welchen Schaden Meeresparks, Zoos und der Zirkus in der Gesundheit von Tieren anrichten können. Und alles nur zur Freude eines unwissenden und ignoranten Publikums.

 

Philip Demers hat der Gefangenschaft von Tieren den Krieg erklärt. Wenn ihr die Befreiung dieser Tiere ebenfalls unterstützen wollt, könnt ihr diese Petition unterschreiben.

Schaut euch hier das Video von Zeus an:

Via: @The Dodo

ADVERTISING

About the author

Carina