News Unterhaltung

Dieser Papagei hat alle Mitarbeiter eines Büros zu seinen Untertanen gemacht

Seit die Tiersitter Vermittlung Holidog mit Sitz in Paris den Kakadu Hector Bonaparte vor 2 Jahren aufgenommen hat, ist nichts mehr im Büro wie es vorher war. Denn Hector ist nicht einfach nur ein Vogel. Sobald ihm bewusst wurde, dass er in einem Büro lebte, setzte er sich das Ziel, alle Mitarbeiter zu überwachen und sicherzustellen, dass sie ihre Arbeit ernst nahmen.

 

Boss Bonaparte at your service once again. #highandmightyhector

Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

   

 

Heute ist Hector der unangefochtene Herrscher des Büros und regiert sein Königreich vom Küchenschrank aus. Seine loyalen Untertanen haben ihm sogar einen Instagram Account gewidmet.         

   

Just another reigny day in the office 👑 #kinghector #royaltreatment Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

Let’s get straight to the point, I’m a badass. #knifetomeetyou

Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

 

Hector verbringt seine Tage damit, von Schreibtisch zu Schreibtisch zu fliegen und sich Streicheleinheiten bei den Mitarbeitern abzuholen. Er ist ein gerechter Herrscher, doch er versichert sich immer, dass ihm der gebührende Respekt entgegengebracht wird. Einer der Mitarbeiter von Holidog sprach mit der Holidog Times:  

 

Also manchmal hasse ich ihn wirklich. Aber gleichzeitig liebe ich ihn. Ich weiß nicht genau, warum, aber ich kann ihm nie lange böse sein.

 

  Anyone else struggling to stay awake after all that Christmas food? #hectortheheffalump   Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

 

Der Kakadu testet die Aufmerksamkeit seiner Untertanen, indem er ihre Sachen klaut, über ihre Schreibtische watschelt und Tasten aus ihren Tastaturen pickt. Der von seinen „Dienern“ liebevoll „HecTerror“ genannte Vogel kennt sich wie kein Zweiter in dem Büro aus und weiß genau, wie man die Firma führen muss. Ein weiterer Mitarbeiter erklärt:

 

Man könnte manchmal wirklich glauben, dass es ein 3-jähriges Kind ist, das im Büro herumfliegt. Nur hat es statt einem Mund eine Zange. Aber ich glaube, er tut nur so, um uns in die Irre zu führen!

 

What the fork do you think you’re looking at? #haveaknifeday #seeyouspoon Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

 

Doch der Kakadu hat das Büro von Holidog ohne Zweifel in einen ganz besonderen Ort verwandelt. Er hat sogar begonnen, mit seinen Untertanen zu kommunizieren, um ihnen leichter Befehle erteilen zu können.  

 

Der IT-Spezialist von Holidog bestätigt:  

 

Es hat ungefähr ein Jahr gedauert, bis er „Banana“ sagen konnte. Ich habe es ihm im Juli 2015 beigebracht und im letzten August hat er es zum ersten Mal ausgesprochen. Er liebt Bananen!

 

  Banana is life. #lunchtime #thanksabunch #lookingappealing   Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

 

Hector liebt, dass er soviel Platz im Büro hat und fliegt nur hin und wieder nach draußen, um aufzuzeigen, dass wieder jemand das Fenster aufgelassen hat. Dann hat er auch die Möglichkeit, sich gegen die Tauben in den Straßen von Paris zu verteidigen, die sein Königreich bedrohen. Seine Untertanen wertschätzen diesen Mut und können sich ein Leben ohne Hector nicht mehr vorstellen.    

 

Ein paar der Mitarbeiter berichteten The Holidog Times von ihren schönsten Erinnerungen:

 

Die Zeit mit Hector ist unvergesslich. Mein Schreibtisch war in der Mitte des Büros und Hector ist regelmäßig vorbeigeflogen, wenn er auf dem Weg zum Küchenschrank war. Manchmal ist er auf meinem Bildschirm gelandet. Manchmal hat er sein großes Geschäft direkt auf meiner Tastatur verrichtet. Ich habe ihn angeschrien und gesagt, dass er ein ganz schlechter Papagei ist. Und was hat er dann getan? Natürlich hat er gleich ein zweites Mal etwas auf meine Tastatur hinterlassen. Und wenig später ein drittes Mal!

 

Reckon anyone’s got what it takes to be my petsitter? #holidog #holidoglifestyle #hangoutwithme #idareyou   Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

 

Hector ist es auf jeden Fall gelungen, den Respekt seiner Untertanen zu gewinnen und jeden Mitarbeiter zu Bestleistungen anzutreiben. Wie seine rechte Hand im Büro, Florian, treffend beschreibt:  

 

Hector hat keine Freunde, er hat nur Diener. Aber das bedeutet nicht, dass er eine schlechte Person ist. Er wird einfach sehr oft missverstanden.

 

You’d be barking mad to think we were going to be the friends. #notabelieverinagoldenretriever

Ein von Hector Bonaparte (@hector_bonaparte) gepostetes Foto am

 

Wenn ihr Hectors Abenteuer gerne weiterverfolgen möchtet, könnt ihr hier sein Instagram besuchen. Wenn ihr euch für einen Tiersitter interessiert, könnt ihr euch hier bei Holidog umsehen.

ADVERTISING