News Schönes

Dieser Hund versucht zu flüchten und wird mit voller Wucht von einem Auto erfasst

ADVERTISING

Als ihr Hund Travis im September 2016 starb, wollten Ryan und Lisa Hunter eine Weile warten, bis sie einen neuen vierbeinigen Begleiter suchen würden. Doch das Schicksal hatte einen anderen Plan.

 

Wie die Webseite The Dodo berichtet, entdeckte das Paar eines Tages einen herrenlosen Hund, als sie ihr Auto auf einem öffentlichen Parkplatz abstellten. Er sprang auf die Straße und Ryan wollte ihm zur Hilfe eilen. Leider war es aber schon zu spät und der Vierbeiner wurde mit voller Wucht von einem Auto getroffen. Der junge Mann näherte sich dem verletzten Tier, um zu helfen, doch dieses flüchtete in Todesangst.

 

forrest-chien-accident-sauvetage-1Quelle: Ryan Hunter

 

Ryan berichtete The Dodo:

 

Ich bin ihm mehrere Häuserblocks hinterhergerannt, über Parkplätze und Seitengassen und schließlich habe ich ihn aus den Augen verloren. Ich bin wieder zu Lisa gegangen und ich habe gesehen, dass sie mir etwa einen Kilometer von der Autobahn entfernt zugewunken hat. Ich bin zu ihr gestürzt und sie hat mir gesagt, dass sie den Hund in der Nähe der Autobahn entdeckt hat. Schließlich habe ich ihn unter einem Baum gefunden.

 

Sie tauften den Hund auf den Namen "Forrest", doch zunächst hatte er noch immer große Angst und versuchte, Ryan zu beißen. Dieser ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und näherte sich dem verletzten Tier langsam Stück für Stück. Schließlich gelang es ihm, sein T-Shirt um Forrest zu legen und ihn zu einer Tierklinik zu bringen.

 

forrest-chien-accident-sauvetage-2Quelle: Ryan Hunter

 

Die Diagnose war ernüchternd. Forrest litt an einer Gehirnblutung und seine Augen waren so sehr beschädigt worden, dass man sie nicht retten konnte. Ryan erinnerte sich:

 

Sie haben uns gesagt, dass sie nicht wissen, ob er die Nacht übersteht.

 

Glücklicherweise überlebte Forrest die Nacht in der Klinik. Daraufhin wurde Ryan und Lisa erklärt, dass man den Hund zu einem Tierheim bringen würde. Dort würde man dann entscheiden, ob er vermittelbar wäre. Doch Tiere wie Forrest hätten generell keine große Chance und würden meistens eingeschläfert werden.

 

forrest-chien-accident-sauvetage-3Quelle: Ryan Hunter

 

Ryan und Lisa konnten Forrest allerdings nicht gehen lassen und trafen eine Entscheidung. Ryan sagte:

 

Lisa und ich haben unseren Beagle letztes Jahr verloren. Er war blind, taub und hatte Diabetes. Wir kennen uns also mit Hunden aus, die besondere Bedürfnisse haben. Wir hatten das Gefühl, dass es einfach Schicksal war.

 

forrest-chien-accident-sauvetage-4Quelle: Ryan Hunter

 

Also durfte Forrest zu Ryan und Lisa ziehen. Zunächst hatte er große Angst vor seinem Umfeld, doch er gewann langsam das Vertrauen in die Menschen zurück. Ryan berichtete, dass er sehr "liebenswert, anhänglich und freundlich" sei.

 

forrest-chien-accident-sauvetage-5Quelle: Ryan Hunter

 

Leider ist Forrest immer noch nicht vollkommen genesen. Wenn ihr Ryan und Lisa gerne unterstützen würdet, könnt ihr hier für die Tierarztkosten spenden.

 

Via: The Dodo

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A.