News Schönes

Dieser Hund sollte einst eingeschläfert werden – heute rettet er Menschenleben

Rocket, ein Border Collie, kam vor fünf Jahren leider in ein Tierheim. Da er "zu viel Energie" hatte, kam er dort auf die Liste der Tiere, die eingeschläfert werden sollten.

 

Jedoch waren auch seine guten Eigenschaften bei den Mitarbeitern bekannt und daher versuchten diese alles, um sein Leben zu retten. Deshalb kontaktierten sie die National Disaster Search Dog Foundation.  Diese Organisation mit Sitz in Kalifornien bildet Hunde zu Rettungshunden aus.

 

 Quelle: National Disaster Search Dog Foundation

 

Zuerst hatte Rocket die Tests leider nicht bestanden und so sah es erst danach aus als sei das Schicksal des Hundes besiegelt. Doch dann nahm Andrea Bergquist, eine Mitarbeiterin der Organisation den Hund bei sich auf. Wie die Organisation auf ihrer Facebook-Seite verlauten ließ, geschah nur ein Jahr später dann das Unglaubliche:

 

Rocket war anfangs nicht für diese Arbeit gemacht. Doch Andrea und ihr Ehemann, ein Rettungshundeführer, wollten ihn trotzdem bei sich aufnehmen. Am Ende schaffte er es sogar, im Programm aufgenommen zu werden. 

 

Quelle : National Disaster Search Dog Foundation

 

Nach mehreren Jahren Training wurde der Hund im Jahr 2014 in einer Feuerwehrtruppe aufgenommen. Im Jahr 2016 hatte er seinen ersten Einsatz bei einem Flugzeugabsturz.

 

Andrea Bergquist erzählt beeindruckt von dem Tier, dem sie das Leben gerettet hat:

 

Wenn ich darüber nachdenke, wie viele Zeit und Mühe für diesen Hund, den keiner wollte, investiert wurde, bin ich überwältigt. 

 

Quelle : National Disaster Search Dog Foundation

 

Rocket hat große Fortschritte gemacht. Als der südliche Teil der USA Ende August von einem Sturm heimgesucht wurde, konnte Rocket dann zeigen, was wirklich in ihm steckte. An der Seite seines Hundeführers Mike Stornetta durchwühlte er stundenlang die Trümmer, um Überlebende zu finden.

 

Zum ersten Mal in seinem Leben war seine überschüssige Energie ein Vorteil und alle sind froh, dass dieser Hund damals vor dem sicheren Tod gerettet wurde. Dawn Foster, Sprecher der Organisation National Disaster Search Dog Foundation sagt gegenüber der Seite The Sacramento Bee:

 

 Wenn ein Hund in einem Tierheim landet, heißt das nicht, dass ihn niemand will oder dass er den Menschen nicht helfen kann. Rocket ist der lebende Beweis dafür.

 

 Quelle : National Disaster Search Dog Foundation

 

Wenn ihr dieser Organisation helfen wollt, weiter Rettungshunde auszubilden und damit Leben zu retten, könnt ihr hier klicken. Wer noch mehr über Rettungshunde wissen möchte, kann hier klicken.

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING