Schönes Unterhaltung

Dieser Dackel nimmt seinen Korb immer mit, um in der Nähe seiner Familie zu bleiben

Dackel will bei Familie sein
ADVERTISING

Weiney ist ein 12-jähriges Dackel-Weibchen und wahrscheinlich der zutraulichste Hund, den ihr jemals gesehen habt. Die meisten Hunde mögen es, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, aber für Weiney ist es undenkbar, auch nur eine Sekunde ohne ihre Menschen zu verbringen.

 

Sie kann es gerade so hinnehmen, eine Pause zu machen, wenn Essenszeit ist – ihre zweite Leidenschaft. Aber davon abgesehen ist sie jedes Mal beleidigt, wenn ihre Besitzer etwas Zeit ohne sie verbringen möchten.

 

teckel mignon photoQuelle: Rue Hart

 

Rue Hart, die „Menschen-Schwester“ der kleinen Hündin erzählte der amerikanischen Internetseite The Dodo, dass Weiney weiß, was sie will, und auch, wie sie das zum Ausdruck bringt:

 

Das ist ein freches kleines Mädchen. Sie hat ein wirklich spezielles Verhalten. Wenn sie zum Beispiel realisiert, dass man bald rausgeht (zur Arbeit oder einfach nur so), kommt sie zu uns und dreht uns den Rücken zu, damit wir wissen, dass sie dagegen ist.

 

Hart sagte außerdem, dass sie in Wirklichkeit sehr verschmust sei und dass die einzige Sache, sie sie im Leben wolle, ein Schoß sei, auf den sie sich legen kann.

 

photos de teckelsQuelle: Rue Hart

 

Um ihrem Dackel zu ermöglichen, immer in ihrer Nähe zu sein, traf die Familie die nötigen Vorkehrungen: Weiney verfügt über drei Körbchen, die zwischen der Küche, dem Schlafzimmer ihrer „Mutter“ und dem Büro von Rue Hart aufgeteilt sind.

 

In den meisten Zimmern des Hauses kann sie sich außerdem gemütlich auf dem Teppich breit machen.

 

Manchmal reicht das der kleinen Hündin aber nicht, die noch näher an ihren Herrchen sein möchte. Sie muss die Dinge also selbst in die Hand nehmen.

 

panier chien Quelle: Rue Hart

 

Aus diesem Grund trifft die Familie die Dackel-Dame regelmäßig mit einem der Körbe im Mund an, auch wenn diese viel größer sind als sie. Sie zieht diesen einfach in das Zimmer, in dem sie ihn braucht.

 

chien teckelQuelle: Rue Hart

 

Während die Körbe sehr leicht über den Parkettboden gleiten, hat Weiney einige Schwierigkeiten voranzukommen, sobald sie den Teppich erreicht. Dann muss Hart eingreifen und den Korb dort platzieren, wo Weiney es wünscht.

 

Sie legt sich dann für ein kleines Nickerchen hin, da sie sicher sein kann, dass ihre Familie in der Nähe ist. Die andere „Schwester“ des Dackels erzählte:

 

Sie lächelt, wenn wir ihr Aufmerksamkeit schenken und kratzt mit ihren Pfoten an unseren Füßen, wenn sie noch mehr möchte.

 

Quelle: The Dodo

ADVERTISING

About the author

Victoria Bach