News Schönes Videos

Dieser behinderte Welpe wurde ausgesetzt, nachdem ein Züchter ihn nicht mehr verkaufen konnte

ADVERTISING

Dieser Welpe wurde im Februar von einem Mann gefunden, der mit seinem Hund Gassi ging. Man hatte ihn in ein Flussbett geworfen und zum Sterben zurückgelassen.

 

buggy_puppy_nostril_rescue_5Quelle: Leslie Bird

 

Wie die Webseite The Dodo berichtet, hatte der Welpe offensichtlich eine Behinderung. Der viermonatige kleine Hund konnte kaum atmen und hatte verformte Vorderbeine.

 

Man vermutet, dass er von einem Züchter dort ausgesetzt wurde, weil dieser ihn nicht mehr verkaufen konnte.

 

buggy_puppy_nostril_rescue_4Quelle: Leslie Bird

 

Nach seiner Rettung wurde der Welpe zu der Tierschutzorganisation NorCal Bully Breed Rescue gebracht.

 

?Bug's on the move ?See ya on the flip, dolls!
??❤#rescueismyfavoritebreed #rescuepetsofinstagram #rescuedog #pitbulllove #pitbullrescue #adoptadog #adoptdontshop #pitbullpuppy #pitbulladvocate #pitbullrescue #norcalbullybreedrescue #specialneedsdog #specialneedspuppy #buggy @cuda_the_pit_bull @picklesthepittie @4rfriends @loveabulllisa @carlos_g_casanova @forpucksake @tugdogssean @tugdogs @mr_magoo_nbbr @shelter_hope_sacramento @pinupsforpitbullsinc

Posted by NorCal Bully Breed Rescue on Tuesday, April 4, 2017

 

Und trotz seiner Behinderung zeigte sich schnell, dass er ein unfassbar lieber Hund war. Er wurde auf den Namen "Buggy" getauft und sofort zu einem Tierarzt gebracht.

 

Die Organisation schrieb auf Facebook:

 

Buggy hat ein paar angeborene Behinderungen. Eines seiner Nasenlöcher ist zugewachsen, eine Membran blockierte seine Atemwege und er hat zwei verstümmelte Vorderpfoten.

 

Darüber hinaus war der kleine Welpe extrem untergewichtig.

 

buggy_puppy_nostril_rescue_3Quelle: Leslie Bird

 

Die Gründerin von NorCal Bully Breef Rescue konnte Buggy nicht seinem Schicksal überlassen. Sie erklärte The Dodo, wie die Menschen reagierten, als sie die Geschichte des Welpens auf Facebook postete:

 

In einem Kommentar stand, dass man Buggy vor uns retten müsse, damit er eingeschläfert werden könne. Ich habe angefangen, solche Kommentare zu löschen. Ich wollte nur positive Gedanken reinlassen.

 

Der Tierarzt setzte sich ebenfalls für Buggy ein. Der kleine Hund wurde am Bein operiert und bekam eine künstliches zweites Nasenloch.

 

buggy_puppy_nostril_rescue_1Quelle: Leslie Bird

 

Doch Buggy ließ sich davon nicht die Lebensfreude neben. Er begann schon bald wieder laufen und schien gar nicht zu wissen, dass er sich von anderen Hunden unterschied.

 

Heute ist er auf dem besten Weg der Besserung, auch wenn er in der Zukunft noch ein paar Operationen brauchen wird.

 

buggy_puppy_nostril_rescue_2Quelle: Leslie Bird

 

Sobald er stark genug ist, wird man ihn an ein neues Zuhause vermitteln. Dort wird er die Liebe bekommen, die ihm zusteht.

 

Wenn ich möchtet, könnt ihr hier für seine Behandlungskosten spenden.

 

Heutzutage gibt es immer noch unzählige Tiere, die in Tierheimen landen, ausgesetzt werden oder zu einem Leben auf der Straße verdammt sind. Die Tierschutzorganisation Streunerhilfe Bulgarien e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, streunende Tiere in Bulgarien zu retten und ihnen, wie NorCal Bully Breed Rescue, eine zweite Chance in Deutschland zu geben.

 

Wenn ihr gerne einen Hund aufnehmen möchtet, könnt ihr ihre Facebook Seite besuchen.

 

Via: The Dodo

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihren für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Nicole Moore