Schönes

Diese Ziege macht mit ihren Besitzern eine Tour durch die USA

ADVERTISING

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, einfach seinen Koffer zu packen und sich auf den Weg zu machen, das Land zu erkunden? Genau das taten Cate und Chad Battles, zwei erfahren Globetrotter, nachdem sie ihre Bar und ihr Haus verkauft hatten. Ihre Kinder waren schließlich auch schon aus dem Haus.

 

Die beiden Amerikaner stiegen also in ihren Wohnwagen… und nahmen ihre zwei Haustiere mit: eine kleine Hündin und eine Ziege.

 

Quelle: Cate Battles

 

Die Hündin Maggie ist schon seit zwölf Jahren in der Familie und die Ziege Frankie seit vier. Beide waren noch ganz klein, als die Battles sie bei sich aufnahmen.

 

Vor ca. eineinhalb Jahren begannen die vier Abenteurer ihre Reise durch die USA und Kanada, immer auf der Suche nach atemberaubenden Landschaften, Natur und Freiheit.

 

Quelle: Cate Battles

 

Cate erzählte dem Onlinemagazin The Dodo:

 

Wir haben es schon immer geliebt zu reisen. Aber zwischen den Kindern, der Bar, den Ferien und ein wenig Zeit für sich ist es sehr kompliziert. Auf der Straße fühlt man sich frei, man lebt das Hier und Jetzt. Genau das wollten wir, wieder bei Null anfangen.

 

Seit der Abfahrt legte die kleine Familie 48.000 km zurück, durchquerte 28 Staaten der USA, Kanada sowie unzählige Nationalparks.

 

Quelle: Cate Battles

 

Das ist für alle ein unglaubliches Abenteuer in dem Wohnwagen, den Cate zu einem Kunstwerk verwandelte. Die Künstlerin und Fotografin verbringt ihre Zeit damit, den Ausflug unsterblich zu machen.

 

Quelle: Cate Battles

 

Als Cate und Chad sich entschieden, diese Reise zu machen, zögerten sie keine Sekunde, die Tiere mitzunehmen.

 

Maggie und Frankie bereiten ihnen so viel Freude. Ich kann mir nicht vorstellen, ohne sie zu leben.

 

Quelle: Cate Battles

 

Aber das Zusammenleben der drei verschiedenen „Spezies“ und Charaktere war von Anfang an eine Herausforderung. Die Nomaden mussten lernen, auf einem Haufen zusammenzuwohnen.

 

Diese Beziehung baut auf gegenseitiger Toleranz auf. Mit Maggie lebt es sich sehr einfach, doch Frankie ist eine richtige Diva. Wenn wir unterwegs sind, schlafen die beiden hinten in unserem Bett. Sie sind sehr verschmust und liebevoll.

 

Quelle: Cate Battles

 

Für Cate ist ganz klar, dass Frankie und Maggie die Gesellschaft von Menschen der von Tieren vorziehen.

 

Man sieht Frankie oft, wie sie mit anderen Ziegen spielt. Das ist sehr schön anzuschauen. Aber wenn wir wieder nach Hause gehen, sieht sie mit uns noch viel glücklicher aus.

 

Dieses Abenteuer ist die perfekte Gelegenheit für Frankie, ihre Ziegeninstinkte zu wecken, indem sie auf Berge steigt und über steinige Wege springt. Allerdings ist so ein Abenteuer nicht immer für Tiere gemacht.

 

Quelle: Cate Battles

 

In der Mehrheit der Nationalparks sind Haustiere leider nicht erlaubt. Deshalb muss das Paar sich auf seiner Reise immer so anpassen, dass alle bestmöglich von der wundervollen Natur profitieren können.

 

Quelle: Cate Battles

 

Wir gehen mit den Tieren am Rande der Parkgrenzen spazieren und dann gehen wir einer nach dem anderen rein, um unsere eigene Tour zu machen. Das ist nicht immer praktisch, aber dank ihnen ist die Reise viel spannender und beide mögen es sehr zu wandern.

 

Das Paar sagt über Frankie und Maggie, sie seien „wunderbare Gefährten des Glücks“.

 

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Emilie Blanc