News

Diese Hündin, die an einem Flughafen ausgesetzt wurde, ist soeben „an ihrem Kummer gestorben“

Wie das englische Magazin The Daily Mail berichtete, ist am Flughafen von Bucaramanga in Kolumbien soeben eine kleine, zwei Jahre alte Hündin namens Nube Viajera (spanisch für "fliegende Wolke") vor kurzem gestorben. Das Tier verbrachte rund vier Wochen am Flughafen. Zwar hatte das Personal versucht, ihr etwas zu essen zu geben, aber Nuba Viajera war zu traurig, um zu essen und so starb sie letztendlich.

 

Quelle: CEN

 

Die Hündin wanderte einen Monat lang im Terminal auf und ab, wahrscheinlich auf der verzweifelten Suche nach ihrem ehemaligen Besitzer, der sie ausgesetzt hatte. Die Tierärzte, die die Hündin nach ihrem Tod untersuchten, hatten festgestellt, dass die Hündin an einer Depression litt und infolge eines "gebrochenen Herzens" gestorben war. Alejandro Sotomonte Nino, Tierarzt der Organisation Colombian Animal Protection Foundation erklärt:

 

Ihr Gesundheitszustand hat sich innerhalb von 48 Stunden stark verschlechtert und obwohl wir ihr Nahrung und Medikamente intravenös verabreicht haben, verfiel sie in eine tiefe Depression und überlebte leider nicht.

 

Quelle: CEN

 

Der traurige Tod der Hündin zeigt ein weiteres Mal, wie treu Hunde ihren Besitzern gegenüber sind.

 

Quelle: CEN

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING