Tierschutz

Diese 9 Tiere befinden sich am Rande des Aussterbens

ADVERTISING

Es ist ein trauriger Fakt, dass immer mehr Tierarten vom Aussterben bedroht sind. Der Verlust des Lebensraums, der Klimawandel sowie andere vom Menschen verursachte Indikatoren wie Wilderei oder Abholzung gehören zu den häufigsten Faktoren, die das Aussterben von Tieren provozieren.

 

Inzwischen stehen schon mehr als 10 000 Spezies auf der Liste der bedrohten Arten – einigen von ihnen fehlt leider nicht mehr viel, um vom Erdball zu verschwinden.

 

Wir stellen euch 9 Spezies vor, die laut der IUCN Red List besonders gefährdet sind:

 

1. Amurleopard

rare-animals-extinction-1Quelle: @WWF

 

Von dieser wunderschönen Leopardenart leben nur noch 60 Individuen in der Wildnis. Sie kommt lediglich im Osten Russlands, in zwei Provinzen Nordchinas und in zwei Provinzen Nordkoreas vor.

 

Amurleoparden können eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h erreichen und über 6 Meter hoch springen.

 

2. Langschwanzschuppentier

Quelle: @GeraldCubitt

 

Diese sehr interessant aussehenden Wesen wurden früher häufig mit Ameisenbären verwechselt. Sie schützen sich vor Feinden, indem sie sich einrollen und die scharfe Schuppenhaut ihres Schwanzes als Waffe benutzen.

 

Schuppentiere gehören zu den am meisten gehandelten Tieren der Welt. In Asien sind  ihr Fleisch und ihre Schuppen, die aus Keratin bestehen, in der Medizin sehr gefragt.

 

3. Sumatra-Orang-Utan

rare-animals-extinction-9Quelle: @WWF

 

Diese Primaten leben in den Bäumen von Borneo und Sumatra. Sie wiegen zwischen 32 und 91 Kilo und erreichen eine Länge von bis zu 1,50 Meter.

 

Nur sieben von neun Sumatra-Orang-Utans können auf lange Dauer überleben. Laut der WWF leben nur noch 7300 Exemplare auf der Welt.

 

4. Kalifornischer Schweinswal

rare-animals-extinction-8Quelle: @ThePetitionSite

 

Der Kalifornische Schweinswal, auch Golftümmler oder Vaquita genannt, ist das seltenste Meeressäugetier der Welt. Er wurde erst im Jahre 1958 entdeckt. Heute bleiben nur noch 100 Individuen dieser Art übrig.

 

Vaquitas haben um die Augen herum schwarze Flecken und Ringe. Heute leben sie ausschließlich im Nordwesten des Golfs von Kalifornien und sind vorrangig durch Fischfang bedroht.

 

5. Java-Nashorn

rare-animals-extinction-6Quelle: @IndonesiaTravel

 

Das Java-Nashorn ist von den insgesamt 5 Nashorn-Spezies die am stärksten bedrohteste. Gerade mal 64 Exemplare werden in der Wildnis erzählt, die alle im indonesischen Ujung-Kulon-Nationalpark leben.

 

Die meisten dieser Wesen werden wegen ihrer Hörner gejagt. Sie wiegen zwischen 900 Kilogramm und 2,2 Tonnen und haben nur ein Horn, was ungefähr 25 cm lang ist.

 

6. Cross-River-Gorilla

rare-animals-extinction-7Quelle: @JulieLangford

 

Dies ist die seltenste, aber am stärksten bedrohte Affenart Afrikas, von der nur nur 250 – 300 Individuen übrig sind. Sie leben in ungeschützten Wäldern, so dass sie ständig um ihren Lebensraum bangen müssen.

 

7. Sumatra-Tiger

rare-animals-extinction-4Quelle: @TheNatureFoundation

 

Diese wunderschönen Tiere leben ausschließlich auf der indonesischen Insel Sumatra. Die Zahl der verbliebenen Sumatra-Tiger wird auf 400 geschätzt.

 

Obwohl es illegal ist, diese Tiere zu jagen, ist der Handel von Tigerprodukten in Asien noch immer sehr verbreitet.

 

8. Saola

rare-animals-extinction-5Quelle: @WWF

 

Die Saola oder auch Vu-Quang-Antilope wurde erst im Jahre 1993 entdeckt. Sie lebt ausschließlich im Truong-Son-Gebirge, welches sich über Vietnam und Laos erstreckt.

 

Wie viele Individuen dieser Art noch übrig sind, ist nicht bekannt, da sie bisher extrem selten gesichtet wurden. Saolas besitzen zwei rund 50 cm lange Hörner und haben weiße Flecken im Gesicht.

 

9. Lederschildkröte

rare-animals-extinction-11Quelle: @NationalGeographic

 

Mit einer Länge von 2 Metern sind sie die größten Schildkröten der Welt. Sie wiegen rund 900 Kilogramm und haben einen weichen, fast gummiartigen Panzer,

 

Die Zahl der im Pazifik lebenden Exemplare sinkt aufgrund der intensiven "Ernte" ihrer Eier und der Entwicklung der Küste extrem rasch.

 

Es muss definitiv etwas getan werden, um die Artenvielfalt zu erhalten und den bedrohten Tieren zu helfen – das muss aber vor allem sehr schnell passieren.

 

Die Organisation WWF (World Wildlife Found)  kämpft seit Jahren für den Schutz und die Erhaltung bedrohter Spezies auf der ganzen Welt. Diese fortschrittliche Arbeit könnt ihr mit einer Spende unterstützen.

ADVERTISING

About the author

Polly Mackintosh