Tipps & Tricks

Diese 11 Katzenrassen eignen sich hervorragend für Allergiker

ADVERTISING

Eine Katzenhaarallergie kann für Katzenliebhaber oft schwierig sein. Zum Glück gibt es einige Katzenrassen, die für Allergiker geeigneter sind als andere.

 

1. Die Burma-Katze

Quelle: AFP

Diese Katze, die ursprünglich aus Thailand stammt, liebt die Gesellschaft von Menschen. Sie hat viel Energie und einen starken Charakter.

 

 

2. Die Bengalkatze

Quelle: Bengalthor

Im Gegensatz zu dem, was ihr Name vermuten lässt, stammt die Bengalkatze nicht aus den Bengalen, sondern aus den USA. Seine Vorfahren sind jedoch die Asiatischen Leopardenkatzen, die wiederum tatsächlich aus dieser Region stammen. Hierbei handelt es sich um ein mittelgroßes, lebhaftes, neugieriges und intelligentes Tier.

 

3. Die Cornish Rex

Quelle Catster

Die Cornish Rex entstand in den 50er Jahren in Großbritannien.  Diese Rasse zeichnet sich durch ihr sehr kurzes Fell aus. Diese Katzen sind sehr gesellig und mögen es daher überhaupt nicht, alleine gelassen zu werden.

 

4. Die Ocicat

Quelle: Pinterest

Die Ocicat wurde im Jahr 1964 von Virginia Daly in den USA gezüchtet. Es handelt sich hierbei um eine mittelgroße, sehr aktive Katze, die gerne in Gesellschaft von Menschen oder anderen Tieren ist. Wegen ihrer Anhänglichkeit, wird sie oft als „Hundekatze“ bezeichnet.

 

5. Die Orientalische Langhaarkatze

Quelle: Cat Breed Selector

Auch dieser Name ist irreführend. Die Orientalische Langhaarkatze stammt nämlich aus den USA. Manchmal wird sie auch Mandarinkatze genannt. Sie besitzt keine Unterwolle. Diese lebhafte Katze steht ihren Besitzern sehr nah.

 

6. Die Balineserkatze

Quelle: Elelur

Auch diese Rasse stammt aus den USA. Sie ist eigentlich eine Cousine der Siamkatze und hat daher einige ihrer Charaktereigenschaften geerbt. Sie ist anhänglich und gesellig und miaut viel.

 

7. Die Orientalische Kurzhaar

Quelle: I Heart Cats

Diese Rasse wurde im Jahr 1850 von den Briten aus Thailand importiert. Sie ist intelligent und aktiv und braucht eine Familie, die ihr Grenzen aufzeigen kann.

 

8. Die Russisch Blau

Quelle: Pinterest

Die Russisch Blau tauchte zum ersten Mal in Russland und in Skandinavien auf. Ende des 19. Jahrhunderts verbreitete sich die Katzenrasse schnell in der ganzen Welt. Diese Katze ist ruhig und gesellig, Fremden gegenüber jedoch oft zurückhaltend.

 

9. Die Sibirische Katze

Quelle: Chats sibériens

Diese Katze stammt ursprünglich aus Sibirien. Sie ist, verglichen mit anderen Katzen, relativ groß und hat mittellanges Fell. Sie ist allergikergeeignet, da sie nur geringe Mengen des allergieauslösenden Stoffes FEL D1 produziert. Die Sibirische Katze ist sehr liebevoll und ruhig.

 

10. Die Siamkatze

Quelle: Planète animale

Die Siamkatze stammt aus Thailand und wurde Mitte des 19. Jahrhunderts nach England importiert. Sie ist intelligent und anhänglich. Außerdem liebt sie es, zu „plappern“.

 

11. Die Sphynx

Quelle: CatTime

Diese sehr spezielle Nackkatze kommt aus Kanada. Sie ist sehr anhänglich und liebt Gesellschaft. Man muss jedoch gut auf ihre Haut aufpassen, da diese sehr empfindlich ist.

 

* * *

 

Dieser Artikel wird von Holidog gesponsert, der besten Seite, um ein Tiersitter in Deutschland zu finden

ADVERTISING

About the author

Andrea A.