Tierschutz

Dies ist das erste Säugetier, was wegen der menschlich verursachten Klimaerwärmung ausgestorben ist

ADVERTISING

Die Melomys Rubicola sind euch sicherlich kein Begriff… Dennoch gehört dieses kleine Nagetier von nun an der Geschichte an – und das aus nicht gerade erfreulichen Gründen.

 

Melomys-rubicola-extinction-4Quelle: @QueenslandGovernment

 

Diese Rattenart, die auf Bramble Cay – einer kleinen Landzunge, die sich im berühmten Great Barrier Reef in Australien befindet – lebte, ist seit Juni 2016 offiziell von der Erde verschwunden.

 

Das Aussterben der Nager ist deshalb so erheblich, da es sich um die erste Säugerart handelt, die sich aufgrund der vom Menschen verursachten Klimaerwärmung ausgeschaltet hat.

 

Melomys-rubicola-extinction-1Quelle: @FranceInfo

 

Noch im Jahr 1978 befanden sich mehrere Hunderte der Melomys Rubicola auf der Insel Bramble Cay, doch seit 2009 ist laut des Guardians kein Tier dieser Art mehr gesichtet worden.

 

Eine kürzlich erschienene Studie hat die Befürchtungen bestätigt. Seit 2014 haben Forscher intensive Recherche betrieben, um die vom Aussterben bedrohte Art zu erhalten. Sie stellten in einer Zeitspanne von 900 Nächten mehrere Fallen auf – doch kein einziger Nager tappte hinein. Auch die Kameras, die in der Umgebung aufgestellt wurden, konnten die Präsenz der Ratten nicht ausfindig machen.

 

Die Melomys existierten lediglich in der Sandzone zwischen Australien und Papua-Neuginea, die mehrere hundert Meter lang war. Der Forscher Luke Leung von der Universität aus Queensland fasst zusammen:

 

Es handelt sich um das erste dokumentierte Aussterben einer Säugerart, welches ausschließlich (oder hauptsächlich) durch den anthropogenen Klimawandel verursacht wurde.

 

Melomys-rubicola-extinction-2Quelle: @NoticiasdeNavarra

 

Er und seine Kollegen gehen davon aus, dass das Aussterben der Nager auch dem Anstieg des Meeresspiegels geschuldet ist, der die Überschwemmung mehrerer Inselteile und damit das Ertrinken zahlreicher Tiere provoziert hat. Die Fläche des Lebensraums der Ratten wurde innerhalb von nur 10 Jahren zu 97% von Wasser bedeckt.

 

Dieser traurige Befund sollte uns ein weiteres Mal vor Augen führen, wie wir mit unserem Planeten umgehen und welche Lasten ihm unseretwegen auferlegt werden. Das Verschwinden der Melomys Rubicola ist wahrscheinlich der Beginn einer langen Liste von aussterbenden Arten, wenn die vom Menschen verursachte Klimaerwärmung nicht schleunigst gehemmt wird. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2015 kommt sogar zu dem erschreckenden Ergebnis, dass eine von sechs Tierarten aufgrund des Klimawandels vom Aussterben bedroht ist…

ADVERTISING

About the author

Charlotte Fiedler