News Tipps & Tricks

Die Wissenschaft beweist, wie schlau ihr seid, wenn ihr mit euren Haustieren sprecht

ADVERTISING

Kinder sprechen mit allen mögliche Dingen, Pflanzen, Möbeln und Tieren. Wir finden dieses Verhalten meistens niedlich. Doch wenn Erwachsene beginnen, ihre Gedanken laut zu äußern, werden sie häufig für dumm erklärt.

 

Anthropomorphismus oder "Vermenschlichung" bedeutet, dass man Dingen menschliche Eigenschaften zuweist. Normalerweise hören Kinder in der Pubertät damit auf und fangen auch nicht mehr damit an. Doch wie Wissenschaftler jetzt herausgefunden haben, gibt es einen Grund für die Tendenz mancher Menschen, Dinge oder Tiere zu vermenschlichen. Und es hat nichts mit Dummheit zu tun. Im Gegenteil, es zeugt von Intelligenz!

 

article-2349770-1A89D9DC000005DC-814_634x420Quelle: Corbis images/Daily Mail

 

Nicholas Epleys, Verhaltensforscher an der Universität von Chicago, erklärt, dass Menschen die ganze Zeit mit nicht-menschlichen Dingen sprechen.

 

Pet owner talking to his pet dog on the couch sofa, loving affectionate bondQuelle: CDN

 

Manche Menschen geben ihren Autos oder ihren Booten Namen, andere reden mit dem Fernseher, wenn er kaputt geht und sehr viele von uns behandeln Haustiere wie Artgenossen. Wir denken, unsere Katze sei "frech" oder unser Hund "missmutig". Das menschliche Gehirn ist dafür ausgelegt, in allem eine Persönlichkeit zu entdecken.

 

cat-lifestylQuelle: Love that pet

 

Die Webseite Quartz Media veröffentlichte Epleys Studie und nennt Gründe, warum wir dazu tendieren, Dinge zu vermenschlichen:

 

Wenn das Objekt aussieht, als habe es ein Gesicht, wollen wir uns damit anfreunden. Oder wir können sein unberechenbares Verhalten nicht voraussehen.

 

Der menschliche Drang, mit seinem Umfeld im Einklang zu stehen, führt dazu, dass wir mit unseren Haustieren sprechen und glauben, dass sie uns ebenfalls Nachrichten schicken. Wir versuchen, herauszufinden, was unsere Tiere denken, so wie wir es auch bei Freunden machen würden.

 

lifestyle-talking-to-pets-1Quelle: URDogs

 

Epley ist überzeugt davon, dass Menschen, die viel vermenschlichen, sehr intelligent sind und mit ihrer Umgebung in Verbindung bleiben wollen. Er sagte:

 

Die Gedanken eines anderen Menschen verstehen zu wollen, löst die gleichen psychologischen Prozesse aus, wie der Versuch, die eines Tieres, eines Gerätes oder sogar eines Gottes einzufangen. Es ist die herausragendeste Funktion unseres Gehirns und hat nichts mit Dummheit zu tun.

 

Wenn ihr also jemand seid, der regelmäßig mit eurem Haustier Gespräche führt, müsst ihr euch ab jetzt keine Sorgen mehr machen. Ihr seid nicht allein und vollkommen normal!

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Mia Conradie