News

Die einsamste Hündin der Welt muss wieder ins Tierheim und wird vielleicht eingeschläfert

ADVERTISING

Ihr Foto hatte damals die Welt berührt. Und jetzt wurde das Labrador Weibchen Lana gerade einmal sechs Monate nach ihrer Vermittlung wieder beim Tierheim abgegeben.

 

Lana kam nicht gut damit zurecht und die Mitarbeiter der Tierschutzorganisation Rescue Dog Match in Toronto mussten dabei zusehen, wie sie langsam den Lebenswillen verlor.

 

Quelle: Mighty Mutts

 

Lana hatte noch nie ein einfaches Leben gehabt. Bevor sie nach Toronto ins Tierheim gebracht worden war, musste sie in einer mexikanischen Aufzucht mit anderen Welpen um ihr tägliches Futter kämpfen. Aus diesem Grund fiel es ihr besonders schwer, zu anderen Hunden oder Menschen Vertrauen zu fassen.

 

Wie viele Hunde, die in der Vergangenheit gequält wurden, hatte Lana ein paar Verhaltensauffälligkeiten. Wenn sie Angst bekam, wurde sie in manchen Fällen aggressiv.

 

Als man sie nach Kanada brachte, durfte sie bei Pflegefamilien wohnen, allerdings immer nur für ein paar Monate. Jedes Mal bekam sie Schwierigkeiten aufgrund ihrer Ängste und ihres Misstrauens.

 

Quelle: Mighty Mutts

 

Im Februar 2016 schien die Organisation Rescue Dog Match endlich die perfekte Familie für Lana gefunden zu haben. Alle dachten, dass sie endlich ein richtiges Zuhause gefunden hätte.

 

Ihre neuen Besitzer veröffentlichten viele Fotos mit ihr in den sozialen Netzwerken und es schien, als hätte ihre Geschichte endlich ein gutes Ende gefunden.

 

 

Saddest-dog-adopted-3Quelle: Mighty Mutts

 

 

Doch letzte Woche teilte Rescue Dog Match auf Facebook mit, dass Lana schon wieder im Tierheim abgegeben wurde. "Bitte helft uns, ihr eine Familie zu finden. Lana hat nur Zeit bis zum 20. Mai."

 

Die Organisation erklärte, dass Lana schon im Juli 2016 wieder abgegeben worden war. Daraufhin hatte man sie im Oktober an ein anderes Tierheim, dann an eine Pflegefamilie vermittelt, doch sie wurde im November dort auch wieder zurückgebracht.

 

Quelle: Mighty Mutts

 

Seitdem hatte man keine weitere Familie für sie gefunden und das Tierheim sah sich nicht mehr in der Lage, sie weiterhin zu betreuen. Es verkündete, dass Lana bis zum 20. Mai gehen musste.

 

Brenda Dobranski, die Gründerin von Rescue Dog Match, berichtete der Webseite The Dodo:

 

Ich weiß nicht, was mit Lana am 20. Mai geschehen wird. Es ist leider möglich, dass man sie einschläfern wird, aber wir haben so viel in sie investiert, dass ich darüber nicht nachdenken möchte.

 

lana-chienne-plus-triste-monde-euthanasie-2Quelle: Rescue Dogs Match

 

Sie erklärte, dass der beste Platz für Lana ein Bauernhof sei, wo sie den Großteil der Zeit draußen herumrennen könnte.

 

"Lana hat keine Familie gefunden, weil die Leute einen Hund suchen, den sie verwöhnen und mit dem sie spielen können. Lana ist eine liebenswerte Hündin, aber sie will sich nicht den Bauch kratzen lassen oder bei jemandem im Bett schlafen. Sie braucht immer eine Beschäftigung", fuhr Brenda fort.

 

Wenn ihr in Kanada oder in den USA lebt oder jemanden kennt, der einen Hund wie Lara gerne aufnehmen würde, könnt ihr eine E-Mail an info@rescuedogsmatch.com schreiben.

 

lana-chienne-plus-triste-monde-euthanasie-4Quelle: Rescue Dogs Match

 

Heutzutage gibt es immer noch unzählige Tiere, die in Tierheimen landen oder zu einem Leben auf der Straße verdammt sind. Die Tierschutzorganisation Streunerhilfe Bulgarien e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, streunende Tiere in Bulgarien zu retten und ihnen, wie Rescue Dog Match, eine zweite Chance im Leben zu geben.

 

Wenn ihr gerne einen Hund aufnehmen möchtet, könnt ihr ihre Facebook Seite besuchen.

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A