News Tierschutz

Der Tod dieses geliebten Schwarzbären verstärkt Bemühungen, das Jagen endlich zu verbieten

ADVERTISING

Pedals, der berühmte Bär, der auf seinen Hinterbeinen gehen konnte, wurde Berichten zufolge im Oktober während einer genehmigten Jagd im US-Staat New Jersey getötet.

 

Er lief auf seinen Hinterbeinen, weil er vor langer Zeit an der Pfote verletzt wurde und verkümmerte Vorderpfoten hatte. Er wurde oft in einer Gegend im Norden New Jerseys beobachtet, doch neue Fotos brachten seine Fans dazu, anzunehmen, dass er inzwischen tot ist.

 

bear_pedals_killed_3Quelle: Youtube

 

In New Jersey begann die Jagd auf Bären im Jahre 2010 und dieses Jahr wurde es sogar erlaubt, mit Pfeil und Bogen zu jagen. Das angebliche Ziel war die Verringerung der Schwarzbärenpopulation, die in den letzten Jahren angestiegen ist. Angriffe von Bären sind jedoch immer noch extrem selten.

 

Aktivisten haben über 22.000 Dollar gesammelt, um Pedals in eine Rettungsstation bringen zu lassen, da sein Bekanntheit ihn zu einem beliebten Ziel gemacht hat. Doch die Behörden weigerten sich, etwas zu tun.

 

bear_pedals_killed_1Quelle: Youtube

 

Berichten der Aktivistin Lisa Rise-Rublack zufolge sei der Bär von einem berühmten Jäger erlegt worden, der damit lautstark angegeben habe. Sie erklärte CNN:

 

Ein Biologe hat bestätigt, dass es sich um Pedals handelt und sie haben alle Fotos gemacht und der Kerl gab damit an, weil er Pedals schon seit drei Jahren erwischen wollte.

 

Doch die Behörden wollen seinen Tod nicht bestätigen und sagen, dass sie sich nicht sicher sein können, da das Tier nie gechippt worden war.

 

Doch Pedals Unterstützer haben nicht aufgegeben und einen Gesetzesentwurf durchgesetzt, der die Jagd im Staat für die nächsten fünf Jahre verbieten soll.

 

bear_pedals_killed_2Quelle: Youtube

 

Die sogenannte "Pedal's Law" (Pedals Gesetz) wurde inzwischen Chris Christie, dem Gouverneur von New Jersey, vorgelegt. Es wird befürchtet, dass er von seinem Vetorecht Gebrauch machen könnte, um es zu verhindern, da er Jäger in der Vergangenheit verteidigt hat.

 

Das neue Gesetz soll die Jagd nicht nur für fünf Jahre verbieten, sondern es soll auch eine Möglichkeit gefunden werden, die Bärenpopulation auf andere Weise zu regulieren, sodass das Jagen nicht mehr nötig sein wird.

 

Die Jagd in New Jersey, während der über 549 Bären getötet wurden, hat viel unnötiges Leid hervorgerufen, welches "Pedal's Law" hoffentlich ab jetzt verhindern kann.

 

Wenn ihr das neue Gesetz in New Jersey gerne unterstützen möchtet, könnt ihr hier eine Petition unterschreiben.

 

Via: The Dodo

 

* * *

 

Verwandte Themen

281 Bären mit Pfeil und Bogen erlegt und die Behörden unterstützen es

hunt-new-jersey.-coverpng

ADVERTISING

About the author