News

Berberaffe wurde jahrelang illegal gefangen gehalten – Nun ist er in Sicherheit

Berberaffe gefangen
ADVERTISING

Im März rettete die Organisation Fondation 30 Millions d'Amis einen weiblichen Berberaffen, der über mehrere Jahre illegal bei einem Paar aus dem Südwesten Frankreichs festgehalten wurde. Das Tier lebte unter erschreckenden Bedingungen und wurde nach seiner Rettung in einem Schutzgebiet untergebracht.

 

femelle magot 10 millions amisQuelle: 30 Millions d'Amis

 

Die Organisation wurde von der Polizei und mehrerern Behörden begleitet, als sie dem Affen zur Hilfe eilte. Die Ermittler berichteten:

 

Der weibliche Berberaffe ist ca. 16 Jahre alt und lebte isoliert am Ende des Gartens in einem Pavillon. Es war völlig dunkel und er befand sich inmitten seiner Exkremente. 

 

Seit der Rettung befindet sich der Affe in dem Schutzgebiet AAP in Spanien. Dieses ist ein Partner der Organisation, der sich auf die Aufnahme wilder und exotischer Tiere spezialisiert. Dort wird der Affe halbwegs frei und vor allem glücklich mit seinen Artgenossen zusammenleben können.

 

Die Reise verlief sehr gut. Wir machten alle zwei Stunden eine Pause, um ihr etwas zu trinken zu geben. Sie war sehr süß und geduldig. Als hätte sie gewusst, dass sie auf dem Weg in ein besseres Leben ist. 

 

Nach ihrer Rettung wurde die Affen-Dame von einem Tierarzt untersucht, der eine ungewöhnliche Auswölbung am Bauch feststellte und umgehend behandelte.

 

femelle magot 30 millions amisQuelle: 30 Millions d'Amis

 

Nach einer Weile unter Quarantäne wird sie ihre Artgenossen im Schutzgebiet kennenlernen können.

 

Laut der Organisation sind Berberaffen das Opfer einer Modeerscheinung und vor allem in Nordafrika auch von illegalem Handel bedroht. Die gefangen gehaltenen Tiere werden meistens von dort aus illegal nach Europa gebracht. Die Konsequenz davon ist nicht schwierig zu erkennen: Sie könnten bald endgültig aussterben.

 

Die geltende Gesetzgebung besagt jedoch, dass das Halten von Berberaffen strengen Regeln unterliegt und dass man bei der Nicht-Einhaltung zu einer Haftstrafe verurteilt werden kann.

 

2017 rettete die Fondation 30 Millions d'Amis 10 Affen, darunter 5 Berberaffen. Diese wurden anschließend in einem Schutzgebiet untergebracht, wo sie nun ihr Leben genießen.

 

ADVERTISING

About the author

Emilie Blanc