Schönes

Altersheim nimmt Welpen auf, um seinen Bewohnern zu helfen

Hund Altersheim
ADVERTISING

Oscar, ein drei Monate alter Welpe, wurde Ende März 2018 von einem Altersheim in Pézilla-la-Rivière adoptiert. Dies war nur dank der Hilfe der Organisation Un gîte une gamelle aus Rivesaltes möglich. Corinne Donat-Grivois, eine Betreuerin des Heims arbeitete schon seit mehreren Jahren an diesem Projekt. Sie erklärte der Nachrichtenseite France Bleue:

 

Das Ziel ist es, die Isolierung bestimmter Bewohner zu durchbrechen, ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Man nennt das eine Hundetherapie.

 

Quelle: Radio France – France Bleu Roussillon

 

Oscar wurde von den Bewohnern des Altersheims besonders gut aufgenommen. Der kleine Welpe lebt zurzeit bei einer Angestellten, wird aber endgültig umziehen, sobald er stubenrein ist.

 

Ginette, eine der Bewohnerinnen, musste eingestehen:

 

Er ist wunderbar. Er ist unglaublich nett. Tiere bereiten so viel Freude. Es ist ein bisschen Frieden und auch ein bisschen Freude für uns, da die Tage lang sind.

 

Quelle: Radio France – France Bleu Roussillon

 

Der Hund erlaubt den älteren Personen, ihre Tage besser auszufüllen. Sie gehen mit ihm spazieren, gehen mit ihm raus, wenn er sein Geschäft erledigen muss oder machen ein wenig Sport mit ihm. Corinne Donat-Grivois erklärte:

 

Der Hund wird auf natürliche Weise Liebe geben und die Bewohner werden es ihm gleichtun.

 

Via: France Bleue

ADVERTISING

About the author

Andrea A.