News

Als sie entdecken, was sie gerade in den Händen halten, bekommen diese Zollmitarbeiter den Schreck ihres Lebens

Im Mai dieses Jahres beschlagnahmten Zollmitarbeiter in Hong Kong sieben Tonnen Schuppen von Schuppentieren, nachdem versucht wurde, diese als "Holzkohle" durchzuschmuggeln.

 

Quelle: EIAinvestigator/Twitter

 

Schuppentiere sind die Tiere mit denen weltweit der meiste Handel betrieben wird. Viele Menschen glauben, dass die Schuppen eine heilende Wirkung haben, jedoch gibt es dafür keinerlei Beweise.

 

In diesem speziellen Fall wurden die Schuppen von Nigeria nach China verschifft. Vicky Flynn, die Kommunikationsbeauftragte der Tierschutzorganisation David Shepherd Wildlife Foundation (DSWF) sagte gegenüber The Dodo: 

 

Solch eine große Masse an Schuppentieren bedeutet den Verlust tausender wilder Tiere. 

 

Quelle: Save Vietnam’s Wildlife

 

Da ihr Bestand immer weiter abnimmt, steigt ihr Wert auf dem Schwarzmarkt. Obwohl der Handel mit Schuppentieren weltweit verboten ist, werden die Tiere weiter gefangen und verkauft. Die gefunden Ladung entsprach einem Wert von circa 590 000 $.

 

Für diese scheuen Tiere, die allgemein bekannt dafür sind, sich zusammen zu rollen, sobald sie bedroht werden, ist das besonders schlimm. Manchmal töten die Händler sie nicht sofort, sondern mästen die Tiere, deren Preis von ihrem Gewicht abhängt.

 

Quelle: Wildlife Friends Foundation Thailand

 

Daher müssen die Gesetze verstärkt und das Bewusstsein für dieses Problem in der Bevölkerung, besonders in ländlichen Regionen, geweckt werden. Nur so können sie verstehen, warum es so wichtig ist, Schuppentiere zu schützen und warum sie ansonsten eine Straftat fördern. Wenn wir nicht handeln, könnten Schuppentiere schon in ein paar Jahren ausgestorben sein.

 

Die Täter selbst erwartet eine Gefängnisstrafe von sieben Jahren sowie eine Geldstrafe von umgerechnet circa 200 000 € für die Einfuhr nicht deklarierter Ware sowie zwei Jahre Gefängnis und 540 000 € für die  unerlaubte Einfuhr gefährdeter Tiere.

 

Quelle: Wildlife Friends Foundation Thailand

 

Die Ermittlungen sind zur Zeit noch im Gange.

 

 

Das meistgejagte Tier der Welt

Bei Schuppentieren handelt es sich um die meistgejagte Tierart. Jährlich werden über 100.000 der kleinen Säugetiere aus ihrem natürlichen Lebensraum gerissen und nach China und Vietnam geschifft, um dort teuer verkauft zu werden.

 

Der IUCN (Internationale Kommission zur Erhaltung der Natur) zufolge nimmt der illegale Handel mit Schuppentieren "auf rasante Weise" zu und die Tiere selbst stehen kurz vor dem Verschwinden.

 

pangolin-zim-rescue-7Quelle: Zoological society of London

 

Alle acht Unterarten der Schuppentiere stehen auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere.

 

Die Organisation Save Vietnam's Wildlife kämpft gegen den illegalen Handel von Schuppentieren in Asien. Wenn ihr sie gerne unterstützen würdet, klickt hier (Seite ist auf Englisch).

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING