Tipps & Tricks

6 Geheimtipps, um endlich das perfekte Foto von eurem Hund zu schießen

ADVERTISING

Es ist kein Geheimnis, dass Hunde nicht immer gerne für Fotos stillhalten…

 

Ihr habt es sicherlich auch schon erlebt: Ihr wollt euren Hund auf einem Foto festhalten, wenn er etwas ganz besonders Lustiges macht. Doch leider bewegt er sich so viel, dass ein hübsches Foto zu einem Ding der Unmöglichkeit wird!

 

Aus diesem Grund zeigen wir euch im Folgenden 6 Tipps, damit ihr endlich die magischen Fotos machen könnt, die ihr euch seit Langem wünscht:

 

1. Lasst ihn entspannen

prendre-photo-chien-11Quelle: @Instagram

 

Euer Hund muss sich nicht wie Heidi Klum in Pose werfen, doch er sollte sich wohl fühlen, wenn ihr seine Schönheit einfangen möchtet!

Führt ihn also an eine Stelle, wo er sich wohl fühlt und sich entspannen kann (auf einen Sessel, ein Kissen, eine Decke etc.). Ihr könnt ihn mit einem Leckerli dorthin locken.

 

2. Keine Ablenkungen

prendre-photo-chien-1Quelle: @Instagram

 

Versucht alles, was euren Hund ablenken könnte, aus seinem Blickfeld zu entfernen. Er sollte sich an einer Stelle befinden, die abseits seiner Spielzeuge liegt und relativ leer ist. Am besten ist es, wenn außer euch niemand anderes im Raum ist. Die Atmosphäre sollte ruhig und entspannt sein.

 

3. Besorgt gutes Kamera Equipment

prendre-photo-chien-2Quelle: @Instagram

 

Da Hunde ungern still halten, kann eigentlich nur eine gute Kamera seine Bewegungen einfangen, ohne dass die Fotos verwackeln. Mit einer guten Kamera könnt ihr eine Bilderserie schießen und euch am Ende das schönste Foto aussuchen.

 

4. Spielt mit ihm

prendre-photo-chien-7Quelle: @Instagram

 

Um fröhliche, dynamische Fotos zu erhalten, solltet ihr mit eurem Hund in Kontakt treten. Lockt ihn zum Beispiel mit einem Spielzeug zu euch und macht ein Bild, wie er sich begeistert auf euch stürzt.

 

5. Haltet den Fokus auf seinem Kopf

prendre-photo-chien-5Quelle: @Instagram

 

Hunde haben sehr ausdrucksstarke Gesichter. Aus diesem Grund solltet ihr die Kamera immer auf seinen Kopf richten. Egal, was er gerade tut, sein Gesicht ist immer der interessanteste Teil des Fotos.

 

6. Habt Spaß

prendre-photo-chien-10Quelle: @Instagram

 

Das ist der beste Tipp, um nicht schnell frustriert zu werden. Habt Spaß dabei, euren Hund zu fotografieren! Macht Selfies, spielt mit ihm und amüsiert euch. Diese positive Energie wird am Ende auch auf den Fotos zu sehen sein.

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihren für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Léa Marie